Interview

Erstes Fazit nach vier Monaten "Jbriel" auf der Kö

Interview: Erstes Fazit nach vier Monaten "Jbriel" auf der Kö Interview: Erstes Fazit nach vier Monaten "Jbriel" auf der Kö Foto: Jbriel

Schick, schicker, Jbriel. Vor etwa vier Monaten trat das Jbriel in die Fußstapfen des berühmt-berüchtigten Sam's und gehört seitdem zu den edelsten Clubs in ganz Düsseldorf. Höchste Zeit, einmal ein erstes Fazit zu ziehen und über kommende Events zu sprechen. Im Interview verriet Marketingchef Nicholas Lam-Thien wie die ersten Monate des Clubs gelaufen sind, welche Promis schon an der edlen Adresse feierten und welche Partys ihr zur Bambi-Verleihung und an Silvester erwarten dürft.

Seit Anfang Juli hat das Jbriel geöffnet - ihr seid mit großen Ansprüchen an euch und eure Gäste gestartet, wie lautet euer Fazit nach den ersten Monaten?

Impressionen aus dem Jbriel | Freitag, 22. Juni 2012 Impressionen aus dem Jbriel | Freitag, 22. Juni 2012 Impressionen aus dem Jbriel | Freitag, 22. Juni 2012 Impressionen aus dem Jbriel // Fr 22.06.12 Jbriel 20 Fotos Erst jetzt geht es richtig los! Wir sind im tiefen Sommer gestartet, das ist eher Terrassen- oder Restaurantgeschäft. Auch werbetechnisch waren wir sehr zurückhaltend, um erst einmal unser Produkt so weit zu optimieren, bis wir zufrieden waren. Jetzt ist das, was wir angepriesen haben, auch schon sehr gut: Unser Service. Außerdem sind wir eine ganz neue Mannschaft - und ein komplett neues Team muss sich auch erst finden, das gilt im gleichen Maße für die Führungsmannschaft.

Generell muss ich aber sagen, dass die Mundpropaganda der ersten Gäste schon recht weit durchgedrungen ist und es mich freut, dass wir so oft als schönster Club Düsseldorfs, sogar Deutschlands, betitelt werden. Das ist zwar Geschmacksache, aber trotzdem irgendwie cool.

Gibt es etwas, dass ihr rückblickend nicht erwartet habt?

Ich spiele immer mit offenen Karten - daher gebe ich zu, dass in den Anfangsmonaten mit mehr Ansturm gerechnet wurde. Kommunikationspolitisch haben wir uns sehr zurückgehalten und uns zu sehr auf Mundpropaganda verlassen. Trotzdem sind wir zufrieden, weil wir mit Qualität wachsen. Ich hätte mir aber auch nie erdenken können, dass sich so viele Leute für diesen Ort ausgesprochen haben. Wie zu Zeiten des alten Sam's sind bei vielen von uns schon gute Freundschaften entstanden. Wer hätt's gedacht?

Wie beschreibst Du den typischen Jbriel-Besucher - oder gibt es den gar nicht?

Dekadenter und schicker Sam's Nachfolger : Jbriel ist schon vor der Eröffnung im Juli ausgebucht Dekadenter und schicker Sam's Nachfolger Jbriel ist schon vor der Eröffnung im Juli ausgebucht Zum Artikel » Alle, die zum Jbriel kommen, haben eigentlich den gleichen Vertrag - eine richtig gute Party machen und das in einem schicken "James Bond Ambiente" (Zitat eines Gastes), wo man schnell Menschen kennenlernt. Und natürlich auch irgendwie unter sich ist. Das Durchschnittsalter liegt bei circa 35 Jahren. Wir haben durchweg mehr Frauen als Männer im Club, das muss am Rahmen, also am Design des Clubs, liegen. Es glänzt und glitzert hier - ist doch klar, dass sich viele schick gekleidete Frauen hierher verirren, oder?

Aber um auf eure Frage näher einzugehen: Generell haben wir Gäste, die den Konsum und das schicke Kö-Leben lieben. Das ist erstmal nichts Oberflächliches und gar nicht zu verurteilen. Wir stehen für Lifestyle und das ist absolut in Ordnung. Dass hier mehr Leute verkehren, die gutes Kleingeld in der Tasche haben, dafür können wir doch nichts. Die steuern den Club von selbst an, weil sie es einfach so mögen...

Achja, sicherlich gibt es auch Kritik bezüglich unseres Dresscodes. Aber bei uns gilt einfach: Schick anziehen bedeutet, dass ein Besuch bei uns nicht alltäglich sein soll! Man möge nur bitte nicht vergessen, dass schick nicht gleich steif bedeutet ;- ).

Bitte vollende diesen Satz: Das Jbriel hat im Düsseldorfer Nachtleben...seinen ganz eigenen Teil zur Lebensqualität dieser Stadt beigetragen!

Mal etwas aus dem Nähkästchen: Welche Promis haben bei euch schon gefeiert?

Liebe Promis, bitte verzeiht mir diesen Akt. Ich bin doch nur der Marketingmensch. Hier mal ein paar Namen: Ralf Möller, Verona Pooth, Marcus Schenkenberg, Phillip Plein...

Am 22. November wird der Bambi verliehen. Ihr plant dazu ein eigenes Event bei euch...

Businessparty (B2B) | Donnerstag, 22. November 2012 Businessparty (B2B) // Do 22.11.12 Jbriel Mehr Infos » Genau! Wir freuen uns, dass der Bambi zurück ist. Wieder ein Punkt für unsere Stadt. Dieser Glanz passt natürlich gut zu uns und der leuchtende Bambi im Königsgraben steht fast vor unserer Clubtür! Am 22. November 2012 laden wir alle Bambi-Fans und Bambi-Besucher zur "Businessparty (B2B)" ein. Wie der Name schon sagt, kann man sich hier kennenlernen, um vielleicht Geschäfte miteinander zu machen. Wir bieten einen exklusiven Rahmen für den Austausch und werden jeden Gast mit einem schmackhaften Martini-Welcomedrink im Club begrüßen. Unsere Premiere, mal unter der Woche zu öffnen. Kommt doch mal vorbei!

Mit Weihnachten und Silvester stehen die nächsten großen Termine an, worauf können sich die Gäste bei euch freuen?

Auf ziemlich heiße Partys am ersten Weihnachtsfeiertag und natürlich an Silvester, wo wir Live-Acts mit Champagner-Specials und Geschenken kombinieren. Es wird voll, laut und einen Ticken abgedreht - versprochen! Und um 24 Uhr stößt man auf der weltberühmten Königsallee an, das ist doch was. Vorverkauf-Tickets inklusive Fingerfood-Buffet können ab sofort bei unserer Clubmanagerin Janine vom Schemm geordert werden. Es gibt 220 limitierte Tickets - frei nach dem Motto: First-come, first-served!

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!