Erste Düsseldorfer Hausbrauerei setzt auf Alu

Füchschen jetzt in der Dose

Erste Düsseldorfer Hausbrauerei setzt auf Alu: Füchschen jetzt in der Dose Erste Düsseldorfer Hausbrauerei setzt auf Alu: Füchschen jetzt in der Dose Foto: Füchschen
Von |

Die Brauerei Füchschen bringt als erste Hausbrauerei in Düsseldorf ihr Altbier auch in einer Getränke-Dose auf den Markt. Die schwarzen Dosen in 0,33-Liter-Größe haben einen roten Öffnungsclipper und kommen ab dem 8. Februar in den Handel.

Füchschen Alt Dose (image/jpeg) Füchschen Alt wird jetzt in einer 0,33-Liter-Dose abgefüllt. Alt in Blechdosen – funktioniert das? Füchschen-Chef Peter König ist überzeugt, dass die neue Dose ein Erfolg wird. Schon die neue Form der 5-Liter-Partydose, die das Unternehmen in der Vergangenheit eingeführt hat, sei ein wirtschaftlicher Erfolg geworden.

Auslöser für die neue Kreation der Brauerei sei der gefährliche Zustand in der Altstadt gewesen. Zahlreiche Narren hatten in den vergangenen Jahren bei großen Feiern wie Karneval Getränke in Glasflaschen mitgebracht und sie nach dem Gebrauch einfach auf die Straße geworfen. Durch die Unmengen an Glasscherben hatten sich vor allem beim Rosenmontagszug viele Menschen zum Teil schwere Schnittverletzungen zugezogen.

Das Glasverbot, das die Landeshauptstadt vergangenes Jahr ausgesprochen hatte, führte bereits zu deutlich weniger Scherben in der Altstadt. Die Füchschen-Dose kommt dem Trend entgegen. Die neue Dose ist unzerbrechlich und kann damit keine Schnittkanten aufweisen. König verweist zudem darauf, dass die Bierdose schneller zu kühlen ist. Ein weiterer Vorteil der Dose gegenüber den sonst gebräuchlichen Flaschen: Wird empfohlen, das Bier in Flaschen nach einigen Wochen zu verzehren, sind die neuen Dosen licht- und sauerstoffundurchlässig und halten das Bier nach Angaben der Brauerei rund vier Monate frisch.

Gulasch Alt: Ein neues Altbier Gulasch Alt Ein neues Altbier Zum Artikel » Kürzer Alt - das Bier an der Kurze Straße: Neues Altbier in der Altstadt Kürzer Alt - das Bier an der Kurze Straße Neues Altbier in der Altstadt Zum Artikel » Sprecher der Altstadt-Wirte: "Altstadt braucht Alkoholverbot" Sprecher der Altstadt-Wirte "Altstadt braucht Alkoholverbot" Zum Artikel »

 

Gebraut wird das Füchschen in der Brauerei an der Ratinger Straße, abgefüllt wird es in Hückelhoven. Auf jede Büchse wird ein Pfand von 25 Cent erhoben. Das Pfand gibt es deutschlandweit zurück.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Quelle: RP