Erstes Septemberwochenende

Monkey’s Club beendet Sommerpause

Erstes Septemberwochenende: Monkey’s Club beendet Sommerpause Erstes Septemberwochenende: Monkey’s Club beendet Sommerpause Foto: Veranstalter
Von |

Partypeople es ist endlich soweit: Der Monkey’s Club feiert "Pre-Opening" nach seiner vierwöchigen Sommerpause im August. Am 3. und 4. September startet das "Wohnzimmer des Affen" mit DJs wie Till von Sein, Bradler Elef oder Live-Acts wie JayJay wieder voll durch. Das Partywohnzimmer musikliebender Nachtschwärmer ist immer gut gefüllt: 350 bis 400 abgehende "Äffchen" tummeln sich auf der Tanzfläche im 110 Quadratmeter großen Club und feiern vor allem zu elektronischen Sounds von bekanten DJs. Ganz nach dem Motto "Come as you are" sind individuelle Outfits angesagt und sorgen für ein facettenreiches Partypublikum in der Rheinmetropole.

Nach der Sommerpause wird es einige Veränderungen geben. Programmdirektor Cess hat die Club-Manege verlassen. Jetzt könnt ihr euch unter der Leitung von Monkey-Mama Martina Kamp auf neue und ambitionierte Eventkonzepte im Untergrund-Club freuen. Zum Beispiel hat die Eventreihe "Psssst!" mit Sven Palzer an der Kö eine neue Heimat gefunden und der beliebte Familienabend "Monkey’s Punch" samt Resident-DJs und Getränke-Specials bleibt dem Keller-Club auch weiterhin erhalten.

Am ersten Septemberwochenende lädt Düsseldorfs Undergroundmanege No.1 zum Abfeiern ein: Als Vorgeschmack auf das Opening am Samstag heißt es schon Freitag "Achtung Schäääpat!". Von Headliner JayJay gibt's seine aktuell vierte Single "Sommerzeit" auf die Ohren. Der Elektrorapper stellt den tanzwilligen Monkey's Gästen außerdem weitere neue Songs seines nächsten Albums vor. Mit dabei ist auch Ufo Walter, der den Club mit seinen wummernden Bässen vibrieren lässt. Ine San, Frontsänger der Band Fleque, verstärkt JayJays Live-Show mit seinen Gesangseinlagen. Für Hiphop-Fans ist auch gesorgt: Shelly Quest rockt die Crowd mit Unterstützung vom Produzenten Duo I:Lyke. Und für alle, die nicht genug bekommen können, gibt's noch eine Aftershow-Party mit Lee Bass und Matt Flores.

Doch das ist noch nicht alles: Samstag wird weiter gefeiert! Die hauseigene Eventreihe "Monkey’s Club" präsentiert euch einige bekannte DJs, zum Beispiel Till von Sein. Mit seinem Track "Sundowna" auf Guy Gerbers Label "Supplement Facts" landete er kürzlich einen der gefragtesten Tracks des Frühlings 2010. Der Berliner lässt am 4. September Tech-House-Herzen höher schlagen. Unterstützung kommt von Mathias Bradler. Als Mitglied der Formation "Mashtronic" feierte er bereits mehrere Hit-Erfolge.

Außerdem tritt Dualton im Monkey’s Club auf. Das Kölsch-Düsseldorfer Duo bilden Patrick Keuthen und Robert Glaser. Die beiden sorgen mit ihrem beatlastigen Mix aus Techno, Minimal und House beim Publikum für optimale Partystimmung. Auch am Start: Elef. Der Essener weist ebenfalls mehrere Produktionen unter Anderem auf dem Label "Dirt Crew" auf.

Also, erstes Septemberwochenende im Partykalender rot anstreichen!

Achtung Schäääpat - Part 5 im Monkey’s Club (Düsseldorf, Königsallee 36), am Freitag, den 3. September 2010, ab 23 Uhr, Eintritt 6 Euro.

Monkey's Club am Samstag, den 4. September 2010, ab 23 Uhr, bis 0 Uhr Eintritt frei, danach 10 Euro.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Quelle: rpo