Feiern an Halloween

Die besten Grusel-Partys

Von |

Hexen, Geister und gruselige Gestalten - wie jedes Jahr steht der 31. Oktober im Zeichen von Halloween. Dieses Mal fällt der Abend vor dem Feiertag Allerheiligen auf einen Sonntag, so dass sich Nachtschwärmer auf ein verlängertes Partywochenende freuen können. Wir haben die wichtigsten Events aus Düsseldorf, Neuss und der Region zusammengefasst. Das Warm-up für Halloween beginnt bereits am Samstag mit der Party „Groove A Libre - the night before Halloween“ im Rotkompot (Pinienstraße 23c). Dort kommen Anhänger von progressiven und techhousigen Beats auf ihre Kosten. An den Plattentellern: Roy Orbit, der bevorzugt französisch angehauchten House auflegt und gemeinsam mit Jorge Takei ein Ping-Pong-Set spielen wird. Gefolgt von Parkhouse-Chef Mr. Savi, der mit seinen treibenden Beats schon so manchen Sonntag sündig enden ließ. Und zum Schluss kickt DJ Vassili von den „Taktlos“-Partys aus Essen die Gäste ins Nirvana der elektronischen Musik bevor noch ein Überraschungsgast an den Reglern stehen wird. Die Feier beginnt um 23 Uhr, kostet 7 Euro Eintritt und wird die Gäste mit progressiven Beats in den Wahnsinn treiben.

Die erste Party am Sonntag steigt im 102 Neuss. Wie zu alten Tribehouse-Zeiten wird ab 14 Uhr an der Bockholtstraße 102 gefeiert. Und auch wenn es neue Besitzer gibt, wird die alte Tribehouse-Crew zukünftig drei bis vier Mal im Jahr die Regie im 102 übernehmen. Nun heißt es also zum ersten Mal: „Tribehouse presents: Halloween-Powerday im 102“. An den Plattentellern stehen die DJs Pascal Feos, Tapesh, Mike Litt, Marc Vision, Oliver Moldan, Gregor Wagner, Daniel Taylor und Sebrok. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Diese Party ist an Halloween Kult: Der NOH-club feiert traditionell in der Nachtresidenz. Neben NOH-Deko, aufwändigen Projektionen und der Künstlergruppe „39 steps Amsterdam“ wird es viel zu erleben geben. In drei verschiedenen Sound-Areas legen die DJs Ignace, Miss Luna, Issan, Tsiano Merra, Incognito und Frizzo auf. Die Tore an der Bahnstraße 13-15 öffnen um 22 Uhr; der Eintritt beträgt 10 Euro.

Das Quartier Bohème und die Groove Company laden am letzten Oktober-Sonntag ab 22 Uhr zur großen Halloween-Party ein. Die Location wird samt Henkel-Saal in eine gruselige Geisterbahn verwandelt. Groove, Funk und House gibt’s von den DJs Christian „Trudio“ Erdmann, Torsten „Tor-Tee“ Abels und Michael Wolf. Die Eintrittskarten sind täglich ab 11 Uhr an der Ratinger Straße 25 erhältlich und kosten im Vorverkauf 10 Euro (AK: 12 Euro).

Auch im Les Halles wird es spuken. Für ein musikalisches Feuerwerk an der Schirmerstraße 54 sorgen die DJs Bruce Robertson, Axllent und Fishi. Auf den Plattentellern landet alles, was das bunt gemischte Publikum zum Tanzen animiert – ganz gleich, ob Funk, House oder Partyklassiker. Um 21 Uhr geht’s los und der Eintritt kostet 9 Euro.

Im Ufer 8 gibt’s neben der Prämierung von Einzel- und Gruppenkostümen die Burlesque Dancers und eine spezielle Halloween-Show zu sehen. Hinzu kommen Höllen-Saxophone und Teufelsgeiger. Am Rathausufer 8 wird ab 22.30 Uhr gefeiert und der Eintritt kostet 10 Euro.

Bei der Partyreihe „Super You&Me“ von und mit DJ Laidback Luke dreht sich normalerweise alles um Helden mit Superkräften. Da jedoch Halloween ist, sind im 3001 auch Untote und dunkle Kreaturen willkommen. Wer sich verkleidet, zahlt 10 statt 13 Euro Eintritt. Das Line-up wird durch die DJs Mehdi, Rafik Crack-T und Asser abgerundet und der Startschuss fällt um 23 Uhr.

Im Jase in der Düsseldorfer Altstadt sorgen die DK PIMPS für schaurig-guten Kult-Sound und exzessive Tanzeinlagen. Wir hoffen, dass die neue Einrichtung darunter nicht zu sehr leiden muss. Einlass ist ab 21 Uhr und der Eintritt in der Location am Burgplatz 13 kostet 5 Euro.

Kaum einen Steinwurf entfernt vom 3001 wird schick gefeiert. Im kürzlich eröffneten Club St. James (Speditionsstraße 13) gibt es kein Verkleidungszwang. Der Dresscode ist „Casual Elegant“ und der Einlass ab 21 Jahren. An den Plattentellern legt DJ Christian Zilles Jazz, Soul, Funk und Vocal House auf. Um 20 Uhr geht’s los und der Eintritt ist frei.

In Flingern auszugehen ist chic. An einem so partyschwangeren Wochenende wie dem Halloween-Weekend besonders. Dann legen auf der „Hell Blond“-Party nicht nur eingefleischte Flingeraner wie Oliver van Lin, sondern auch erstklassige „Plastic City“-Produzenten wie DJ Starskie auf. Aus Köln reist DJ Chico, der sonst die Platten im Muschi Club dreht. Wer auf Partys im Berliner oder Hamburger Style steht, ist hier richtig aufgehoben. Die Feier beginnt um 22 Uhr, kostet 7 Euro Eintritt und der zur Party-Location umgewandelte Frisör-Salon St. Pauli Blond liegt auf der Ackerstraße 156.

Ebenfalls weit ab vom Mainstream wird im Koyote Music Support gefeiert beim „Halloween Special presented by the Chanta Crew“ gefeiert, wo es ab 22 Uhr bunt zugehen wird. Nicht nur, was gruslige Verkleidungen angeht. Denn auf den Plattentellern landet ein Sound-Mix, der von Hiphop und Dancehall über Reggae, Ragga Dubwise bis hin zu Mash-ups verschiedenster Art reicht. An den Plattentellern: El Segundo Soundsystem und DJ Supastrange. Wer verkleidet erscheint, zahlt an der Kasse nur den halben Eintritt – für alle anderen kostet es 8 Euro.

Frauen, die sich gerne verkleiden, können wir die Party „Dark Halloween“ im Monkey’s Club empfehlen. Denn sie bekommen im Keller-Club an der Königsallee 36 freien Eintritt. Den besten Verkleidungen winkt sogar ein professionelles Foto-Shooting vor Ort und Champagner! An den Plattentellern: Sebastian Almain, The Rubyc und Subtil. Für die Herren der Schöpfung und alle die sich nichts aus Kostümen machen gilt: 10 Euro Eintritt. Ab 23 Uhr geht’s los.

Ladies aufgepasst! Dieses Halloween soll extrem verschärft werden, also holt den heißesten Vamp-Fummel aus dem Schrank und schmeißt euch in die groovigsten Kostüme, so dass den Boys die Spucke weg bleibt. Belohnt werden kostümierten Gäste im Checker’s Club mit freiem Eintritt, sie zahlen am Ausgang nur die Hälfte ihrer Verzehrkarte und dann gibt’s auch noch Zombie-Drinks for free! Höllisch guten Sound liefern die Residents Yoscar und Slick sowie ein noch geheimer Gast-DJ. Die Grusel-Party an der Königsallee 28-30 beginnt um 22.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

In den Rudas Studios steigt das „Klangkunst Halloween House-Spektakel“ mit den Local-Heroes Superlounge, Desolat-Artist Sebbo, House-Master Sello, Patrick Valent, Marcus the Cook, Jürgen von Krebs und Marc Kiiroy. Ab 22 Uhr wird in der schicken Location an der Kaistraße 7-9 feinster elektronischer Sound zu hören sein. Der Eintritt wird 15 Euro kosten.

Komm' mit uns ab 22 Uhr ins Abenteuerland – dem Pretty Vacant Club an der Mertensgasse 8 und lass dich von den DJs W.M.U.B.Y.P & 2United mit Pop-Rock-Dance-Trash beschallen. Gespielt werden Klassiker wie What is love? Be my lover, Lonely, Short dick man, It's my life, Rhythm is a dancer, Jojo action, Barbie girl, Eine Insel mit zwei Bergen, Let's talk about sex! I wanna sex you up, No limit, Mr. Vain, Ski-ba-bop-ba-dop-bop, Eins, zwei, Polizei… der Eintritt kostet den Verstand und 7 Euro. Special: Eiskonfekt für jeden Gesichts-11-Meter.

An Halloween kehrt der Balusy Club für ein Gastspiel in die alten Hallen des Benrather Bahnhofs (Heubesstraße 23) zurück. An den Decks stehen die DJs Tourneur, Tobi W. und Sati und werden die Grusel-Party mit House, R'n'B und Partyclassics beschallen. Außerdem wartet auf die Gäste garantiert die ein oder andere Überraschung. Gefeiert wird ab 22 Uhr.

Die Halloween-Party im Stahlwerk hat ebenfalls eine große Tradition. Mit der entsprechenden Dekoration wird die gruseligste Nacht des Jahres passend in Szene gesetzt. Wer Spaß an einer Verkleidung hat, ist ebenso willkommen wie unkostümierte Gäste. Die Feier beginnt um 21 Uhr und kostet an der Abendkasse 10 Euro Eintritt (VVK: 8 Euro).

Der gruselige Klassiker im Zakk! Särge, Rauch und Rock 'n Roll mit den DJs VDE und Ingwart liefern den rockigen Soundtrack zur charmant-gruseligen Deko. Und auf dem zweiten Floor: "11 Jahre SubKult" - das große Wave-Soundsystem aus Düsseldorf Dorf feiert an der Fichtenstraße 40. Ab 22 Uhr wird gefeiert und der Eintritt beträgt inklusive Begrüßungsdrink 8 Euro.

Ein Pflichttermin für Flingerns Partyvolk, denn längst ist Halloween in Flingerns Wohnzimmer eine Institution im herbstlichen Partyleben. Auch in diesem Jahr laden die TH-Allstars zur Party in die Trinkhalle (Ackerstraße 144) ein. Und die Erfahrung der letzten Jahre sagt: Es wird ebenso voll wie groovig und gruselig. Startzeit 21 Uhr, Eintritt 3 Euro.

Und wer in Neuss feiern möchte, kann dies bei der Halloween-Party in Loft, wo dOP für den blanken Horror-Wahnsinn sorgen werden. Das wilde Trio mit Clement Zemstov, Damien Vandesande und Jonathan Illel ist der fleischgewordene Club-Exzess mit sechs Händen. An der Büdericher Str. 26 wird es wieder maßlos zugehen – vor allem, was den Wodka angeht. Abgerundet wird die Nacht der Geister von den gefürchteten Resident-DJs Don Kirschbaum und Maximiljan. Die Partyreihe „RedRoom“ begrüßt an diesem speziellen Abend alle verkleideten Gäste mit halbem Eintritt. Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen, Skelette, Zombies, Vampire – alle sind ab 23 Uhr herzlich Willkommen. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Auf fünf Areas wird im Revolution in Neuss an der Xantener Straße 7 gefeiert, wenn düstere Gestalten im Nachtpalast umherwandeln und ihre Opfer suchen. Zombies erwachen zum Leben, sexy Vampire wachen aus ihrem langen Schlaf auf und haben Durst auf Blut. Im Revolution warten an jeder Ecke gruselige Überraschungen auf Partygäste, die sich auf ein stimmungsgeladenes Halloween, und eine sexy Halloween-Show freuen können. Musikalisch geht es bunt zu. Von Charts über Black Music bis hin zu Elektro und Hits der achtziger und neunziger Jahre landet ab 23 Uhr in den verschiedenen Areas alles auf dem Plattenteller, was Stimmung verspricht. Der Eintritt ist bis Mitternacht frei.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Was am 31. Oktober los ist: Partyplaner Halloween 2010 Was am 31. Oktober los ist: Partyplaner Halloween 2010 Was am 31. Oktober los ist: Partyplaner Halloween 2010 Was am 31. Oktober los ist Partyplaner Halloween 2010 21 Fotos Geister, Hexen und dunkle Gestalten: Die besten Halloween-Kostüme 2009 Geister, Hexen und dunkle Gestalten: Die besten Halloween-Kostüme 2009 Geister, Hexen und dunkle Gestalten: Die besten Halloween-Kostüme 2009 Geister, Hexen und dunkle Gestalten Die besten Halloween-Kostüme 2009 34 Fotos Gruseln in der Resi: NOH Halloween - die Acts 2010 Gruseln in der Resi: NOH Halloween - die Acts 2010 Gruseln in der Resi: NOH Halloween - die Acts 2010 Gruseln in der Resi NOH Halloween - die Acts 2010 16 Fotos

Quelle: rpo