Große Eröffnungsparty am 16. August

Eventlocation "Port Seven" will Düsseldorfer Nachtleben bereichern

Große Eröffnungsparty am 16. August: Eventlocation "Port Seven" will Düsseldorfer Nachtleben bereichern Große Eröffnungsparty am 16. August: Eventlocation "Port Seven" will Düsseldorfer Nachtleben bereichern Foto: TONIGHT.de

Neues aus dem und für den Medienhafen! Anfang des Jahres berichtete TONIGHT.de exklusiv über den neuen Pachtvertrag für das ehemalige 3001. In den letzten Monaten hat ein Teil des Rudas Studios-Teams hier fleißig am Umbau gearbeitet, schon am 16. August öffnen sich die Türen des neuen „Port Seven“ erstmals zur rauschenden Eröffnungsparty unter dem Motto „One Show, One Club“.

Rauschende Opening-Party am 16. August

Rudas Studios-Team expandiert: Frischer Wind im Medienhafen: Neuer Pächter für das ehemalige 3001 Rudas Studios-Team expandiert Frischer Wind im Medienhafen: Neuer Pächter für das ehemalige 3001 Zum Artikel » Die goldenen Partyzeiten des Medienhafens sind verstaubt – seit dem Ende des 3001 halten die Rudas Studios hier als letzte überlebende Partyinstitution die Flagge hoch. Das soll sich ab August ändern: Gemeinsam mit einem Teil der Rudas-Familie eröffnet Geschäftsführerin Nicole Alemdar in der Location des ehemaligen 3001 eine neue Eventlocation, die das Düsseldorfer Nachtleben bereichern soll. Das „Port Seven“ wird am 16. August ab 22 Uhr mit prominenten Gästen, der Presse, guten Freunden und vor allem feierwilligen Düsseldorfern eingeweiht. Unter dem Motto „One Show, One Club“ werden auf zwei Areas mit sieben DJs und zehn Artist die Korken gewaltig knallen gelassen.

Konzerte, Partys, Events – das Konzept des "Port Seven"

Ein Interview mit Fabian Veldmann: Die letzten Tage des 3001 Ein Interview mit Fabian Veldmann Die letzten Tage des 3001 Zum Artikel » Doch nicht nur beim Opening will es das Team krachen lassen - auch nach der Eröffnung soll das „Port Seven“ Düsseldorf mit speziellen Air- und Lichtshows und beeindruckenden Surprise Acts als multifunktional einsetzbare Eventhalle bereichern. Vor allem auf die Abwechslung kommt es an – ob Konzert, Party, Firmenevent oder Fashionshow, hier kann alles stattfinden. Alle Nachtschwärmer können sich außerdem auf frischen Wind in der Partyszene freuen. Das „Port Seven“ will nicht jedes Wochenende öffnen, sondern „gezielt die Crème de la Crème der regional, national und international beliebten Partyreihen“ mit ins Boot holen.

Nicole Almedar verspricht: „Eins steht jetzt schon fest, hier passiert etwas Großes, die Präsenz des Port Seven wird den Medienhafen nicht nur bereichern, sondern auch neue Impulse im Eventbereich setzen. Wir wollen nicht nur das Partypublikum, Konzertverliebte und Businesspartner, sondern auch die lokale Gastronomie und die Hotelbranche überzeugen.“