"He just came to say Hello"

Martin Solveig kommt ins 3001

"He just came to say Hello": Martin Solveig kommt ins 3001 "He just came to say Hello": Martin Solveig kommt ins 3001 Foto: Veranstalter
Von |

Am 9. April ist es soweit: DJ Martin Solveig rockt das 3001. Mit Hits wie "Everybody Rocks", "Rocking Music", "Jealousy" und dem aktuellen Partykracher "Hello", begeistert er sein Publikum weltweit in Clubs und auf Festivals. Jetzt legt der 34-Jährige Franzose im Düsseldorfer Hafen auf und wird für beste Stimmung sorgen. Unterstützung bekommt er dabei von den DJs Partick la Funk und Crack- T.

Party-Location am Hafen: Das 3001 in Bildern Party-Location am Hafen: Das 3001 in Bildern Party-Location am Hafen: Das 3001 in Bildern Party-Location am Hafen Das 3001 in Bildern 35 Fotos Martin Picandet wurde 1976 in Paris geboren und fand schon in jungen Jahren Gefallen an der Musik. Nachdem er längere Zeit im Kirchenchor mitgesungen hatte, entdeckte er schon mit 13 Jahren die Leidenschaft für elektronische Musik und konnte sich sogar über eigene Turntables freuen. Um sein Taschengeld aufzubessern, jobbte der junge Franzose nebenbei in einem Plattenladen. Mit 18 zog er dann als DJ durch die angesagten Clubs der Pariser Musikszene und machte sich schnell einen Namen - Martin Solveig.

2001 legte Solveig den Grundbaustein seiner Karriere durch die Zusammenarbeit mit Bob Sinclar. Dessen Album "Africanism", eine Mischung aus House, Latin, Jazz und afrikanischer Musik, von Martin Solveig mit dem Hit "Endony" bereichert wurde. 2002 war es dann endlich soweit - die erste eigene CD "Sur la Terre" wurde veröffentlicht. Im Jahr 2003 folgte dann zeitgleich mit dem College- Abschluss sein Album "Suite", was ebenfalls von afrikanischer Musik beeinflusst wurde.

In den darauf folgenden Jahren wandte er sich mit großem Interesse dem amerikanischen Funk und Rock zu. Daraus resultierte 2005 der besagte Song „Rocking Music“, welches schnell Anklang bei den Fans fand und immer noch gern gehört wird.

Drei Jahr später produzierte der DJ dann die Platte "C'est la Vie", womit er sein Können erfolgreich unter Beweis stellte.

Einen weitere große Säule im Karrieretempel des französischen DJs bildete das Jahr 2009. In diesem Jahr stand nicht nur der Einzug in die Top 50 der prestigeträchtigen DJ Magazine Top 100 vor der Tür, sondern auch die Auszeichnung zum „Chevalier des Art et des Lettres“, einem französischen Literaturorden. Als wäre das nicht genug, dufte sich Solveig anschließend noch über die Zusammenarbeit mit Stardesigner Jean Paul Gaultier freuen. Das Video zum Track „Boys & Girls“ wurde unter Mitwirkung des Enfant Terribles in Gaultiers „Maison de Couture“ gedreht.

Der aktuelle und bekannteste Hit "Hello" war von Anfang an auch in Deutschland ganz vorn mit dabei. Der Dance-Popsong erschien im Oktober 2010 und erreichte in den Niederlanden, Belgien und Österreich sogar Platz 1 der Charts. Bei uns hielt sich der in Zusammenarbeit mit der Elektropop-Gruppe Dragonette entstandene Song "nur" auf dem 5. Rang.

Martin Solveig im 3001 (Düsseldorf, Franziusstraße 7), am Samstag, den 9. April 2011, ab 23 Uhr, Eintritt 12 Euro, 10 Euro im VVK.