Home14 Comeback

Der Countdown läuft

Home14 Comeback: Der Countdown läuft Home14 Comeback: Der Countdown läuft Foto: Home14

Als das Home14 vor zwei Jahren vorerst seine Pforten schloss, war die Trauer in der treuen Fangemeinde groß. Das Konzept des "Night and Day Clubbings" war in der Party-Szene sehr beliebt. Nun ist es bald soweit! Die Partyreihe feiert am Samstag ihre Rückkehr und zieht ins Neusser Loft ein.

Nach dem Umzug vom Rheingoldsaal ins Con-Sum konnte das Konzept nicht wie gewünscht durchgeführt werden, so dass die Veranstalter schweren Herzens erst einmal das Aus der beliebten Partyreihe verkünden mussten. Umso mehr können sich die Fans nun freuen, denn das Home14 hat nun ein neues Zuhause gefunden.

Um ein Comeback zu feiern, muss man überhaupt weg gewesen sein. Das Home14 hingegen war nie wirklich weg, sondern lebte weiter in den Köpfen und Herzen vieler, die Teil dieser Club-Ära waren und ließ sie bis heute in Erinnerungen schwelgen. Für alle, die diese Zeit miterlebt und gerockt haben, war es mehr als nur ein knapp zwei Jahre andauerndes Projekt.

Es war eine intensive und nachhaltige Cluberfahrung, die auf viele Clubber weit über NRWs Grenzen hinaus eine magische Anziehungskraft ausgeübt hat. Für viele waren es die stets hochkarätigen Bookings, manch andere liebten gerade die Residents, nicht wenige schätzten den hohen Anspruch und Enthusiasmus des Teams, das wiederum schätzte sein Publikum. Und nicht wenige geraten noch heute beim Gedanken an das Soundsystem ins schwärmen. Unterm Strich kann man sagen, es ging endlich wieder um Musik. Hochwertige Musik. Immens druckvolle Musik. Und den Spaß und Exzess, den sie mit sich brachte!

Nun, knapp zwei Jahre nachdem die letzten Home14 Klänge verhallten und zu einer Zeit, als sicherlich die wenigsten damit gerechnet hätten, erstrahlt das Home14 Logo erneut am Clubfirmament. Lange wurde nach einer adäquaten Location im Düsseldorfer Raum gesucht, die dem Spirit und den Ansprüchen des Clubs diesmal gerecht wird. Im Neusser „Loft“ Club mit seiner ebenbürtigen Soundanlage waren sich die Macher sofort einig: hier wird das Home14 am 14. November das „erste“ Mal seine Zelte wieder aufschlagen.

Natürlich hat die Home14 Crew für das große Wiedersehen einen internationalen Leckerbissen im Schlepptau. Der italienische Shootingstar Hugo lässt mit seinen Produktionen auf Labels wie Systematic und Tuning Spork seit zwei Jahren jeden Techno-Club Kopf stehen und wird das erste Mal in NRW einen seiner gefragten Live-Acts performen. Mit im Gepäck natürlich auch sein Remix von Matt Star’s „Kuehle Fliege“, der durch monatelangen Support der weltweiten DJ-Elite zum riesen Clubhit avancierte und noch heute präsent ist. Seine Grooves und seine musikalische Handschrift sind ebenso unverkennbar, wie deren Ergebnis auf dem Dancefloor.

Aber was wäre das „Home sweet Home“ ohne seine Gastgeber und Residents, die maßgeblich zum Erfolg der Düsseldorfer Feierinstanz beigetragen haben? Und so treten die Macher Alex und Olli selbstredend auch an die Decks, um den Spirit alter Tage wieder aufleben zu lassen und ihre Homies musikalisch in den Arm zu schließen. Support bekommen sie dabei von ihren altbewährten Residents Sven Palzer und Daniel Sampaa. Qualitatives elektronisches Feiern hat endlich wieder ein Zuhause.

Don't call it a comeback, Home14 im Loft (Neuss, Büdericherstr. 26), am Samstag den 14. November, ab 22 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Quelle: rpo