Im 3001

Abrocken mit Markus Gardeweg

Im 3001: Abrocken mit Markus Gardeweg Im 3001: Abrocken mit Markus Gardeweg Foto: rpo
Von |

Düsseldorf (dto). Der Hamburger Markus Gardeweg mischt am kommenden Wochenende das 3001 auf. Getreu dem Motto „so lange der Saal kocht, kann man gar nichts falsch machen“ begeisterte er im Juli die Crowd auf der Hafennacht. Nun können sich seine Fans auf einen weiteren Gig des DJs freuen.

Schon als 12-Jähriger sammelt Markus Gardeweg Platten, später organisiert er Disco-Abende. Ab 1995 legt er im legendären Hamburger House-Club „Kontor“ auf und macht eine kaufmännische Lehre beim Dance-Label Urban. 1998 wird er dann A&R Manager bei Kontor Records, wo er mit „Kontor – Top Of The Clubs“ die erfolgreichste DJ-Mix-Compilation-Reihe im deutschen Markt platziert. Außerdem ist er Host der gleichnamigen Show auf Radio Energy Hamburg.

Musikalisch ist Gardeweg flexibel, kennt die Abkürzungen durch den Trance- und Techno-Nebel ebenso wie durch den Progressive-Sound. Sein eigener Puls pocht jedoch mit Vorliebe im klassischen House-Takt. Bei „Skyy Lights“ wird er an der Seite von 3001-Resident Uli van Hüning erneut sein Können zeigen und den Saal zum Kochen bringen.

Skyy Lights pres. Markus Gardeweg im 3001, Samstag 16. September, ab 23 Uhr, Eintritt 5 Euro

Quelle: rpo