In der Tonhalle

Tonfrequenz präsentiert Kammerflimmern

In der Tonhalle: Tonfrequenz präsentiert Kammerflimmern In der Tonhalle: Tonfrequenz präsentiert Kammerflimmern Foto: Tonfrequenz

Nach Clubsounds, rockenden Rhythmen und Elektro-Klängen stehen in der vierten Ausgabe der „Tonfrequenz“ Drum & Bass und Dubstep auf dem Plan. Und da sich das Foyer der Tonhalle für Sessions besonders gut eignet, wird die Party-Reihe „Kammerflimmern“ am 2. Februar gleich mit ins Boot geholt.

Live-Act ist Thomas Klein von Kreidler, der – inspiriert von Dubstep – mit seinem Soloprogramm "Solyst" den Abend startet. Anschließend gehen Philipp Maiburg (Phoneheads) und Christian Hühn hinter die Turntables, um den Dancefloor mit Drum & Bass zu beschallen.

Wie es sich für „Kammerflimmern“ gehört, sind auch ein MC und VJs mit von der Partie. MC Galcius aus Hanau hat mit Kabuki, Miguel Ayala und den Phoneheads viele Festivals in Europa gerockt, darunter Nature One oder Tribal Gathering. Für visuelle Effekte sorgen die beiden Grafiker von B* 31, durch die das Publikum Teil der Projektionen wird.

Tonfrequenz präsentiert Kammerflimmern in der Tonhalle, Freitag 2. Februar, ab 23 Uhr, Eintritt 7 Euro VVK, 9 Euro AK

Quelle: rpo