In Neuss

Der Traum von der Kiesgrube

In Neuss: Der Traum von der Kiesgrube In Neuss: Der Traum von der Kiesgrube Foto: rpo (Mark Keppler)

Düsseldorf (dto). Nach den tristen und kalten Mai-Tagen hat manch einer den Traum von schönem Wetter schon begraben. Aber in den kommenden Tagen soll es zunehmend besser und vor allem Sommer werden. Da können Freunde von OpenAir-Partys schon Mal von der nächsten Tribehouse-Kiesgrube freuen, denn die findet am zweiten Juni-Wochenende in der Neusser Kiesgrube am Blankenwasser statt, die einzige in diesem Monat.

Das Tribehouse / Heilight-Designerteam hat auch in diesem Jahr die Kiesgrube komplett umgestaltet wie zum Beispiel die Theken, die überdachte Tanzfläche und auch die Betten zum chillen wurden umarrangiert. Selbst das Gelände wurde umgestaltet so Platzer. „Alles neu, bis auf den Wohlfühllook, der uns zum Glück erhalten bleibt.“ Über eine spezielle WM-Area, die in diesem auch an der Kiesgrube nicht fehlen darf, werden sich vor allem die Fußballfans freuen.

Und was ist, wenn Petrus doch nicht mitspielen sollte? „Wir halten das ganz spontan“, so Tribehouse-Sprecherin Anja Platzer, „je nach Wetterlage kann es immer auch zu Verschiebungen kommen“. Ob die Kiesgrube wirklich stattfindet erfahrt ihr im Zweifelsfall bis Freitag auf der Tribehouse-Homepage. Schade wäre ein Ausfall schon, denn das LineUp ist wieder einmal erstklassig: Moonbbotica, Danaiel Taylor, Christian Linder.

Tribehouse-Kiesgrube am Blankenwasser (Industriegebiet Neuss-Uedesheim), Sonntag 11. Juni; ab 10 Uhr, Eintritt 11 Euro

Quelle: rpo