"Innside Düsseldorf Hafen"

Neues Hotel im Hafen öffnet schicke Bar im 16. Stock

"Innside Düsseldorf Hafen": Neues Hotel im Hafen öffnet schicke Bar im 16. Stock "Innside Düsseldorf Hafen": Neues Hotel im Hafen öffnet schicke Bar im 16. Stock Foto: Andreas Bretz

Zum Glück muss niemand die Hotelgäste im gerade eröffneten "Innside Düsseldorf Hafen" um ihren Panoramablick beim Frühstück beneiden. Mittags und abends kann jeder beliebige Gast beim Essen oder Trinken die spektakuläre Aussicht über den Rhein und auf die Stadt genießen.

Man betritt das farbenfrohe "Colorium"-Gebäude im Medienhafen, strebt über die geschwungene und wie eine Landebahn beleuchtete Rampe Richtung Aufzug, hebt ab in den 16. Stock –und steht ruckzuck in der wahrhaft himmlischen Sky Lounge. Rundum verglast und in warmen Farben auf der Gold-Bronze-Kupfer-Skala mit 199 gemütlichen Stühlen und Sesseln ausgestattet, soll "The View" zum neuen Szene-Treff der Düsseldorfer werden. Hoteldirektor Markus Vergin betont ausdrücklich, dass die schicke Location nicht als reine Hotelbar zu verstehen ist, sondern vielmehr als eigenständiger Hot Spot begeistern soll.

Düsseldorfer Rheinturm: Die höchste Bar von Düsseldorf Düsseldorfer Rheinturm Die höchste Bar von Düsseldorf Zum Artikel » Ab 18 Uhr mixt Barmanager Timm Werner Cocktails, darunter den hauseigenen "Vanilla Sky" (12 Euro). Am kommenden Samstag um 20 Uhr wird "The View" mit einer großen Party und Live-Musik eingeweiht. Ab dann will Küchenchef Markus Streiber seine Gäste zur Mittagszeit mit einem Zwei-Gang-Menü (18 Euro) und abends mit à-la-carte-Spezialitäten verwöhnen. Zu den Plänen, das "The View" auf dem lokalen Markt fest zu verankern, gehören die "Afterwork Sky Night" (donnerstags ab 18 Uhr), "Sky & Sound" (freitags und samstags ab 21 Uhr), die "Gin & Tonic Lounge Night" (jeden 1. Samstag im Monat ab 21 Uhr) und das "Sunday Sound Late Breakfast" (11 bis 15 Uhr). "Kein klassisches Brunchbüffet", kündigt Markus Vergin an, "Vorspeisen und Desserts werden locker serviert. Und auch zu unserem Sonntags-Frühstück servieren wir chillige Musik."

Der Hoteldirektor hat das "Innside" während der gesamten Bauphase begleitet. Das Vier-Sterne-Superior-Domizil aus der mallorquinischen Melià-Gruppe (134 Zimmer) legte gleich einen guten Start hin und ist in der ersten Woche nahezu ausgebucht. Aber erst nach den ersten 100 Tagen wird offiziell Eröffnung gefeiert. Bis dahin dürfte "The View Skylounge & Bar" schon eine Menge Freunde gefunden haben. "Wir werden die Düsseldorfer überraschen", verspricht auch Restaurantmanagerin Stephanie Kilders.

Quelle: RP