"InTouch"-Awards im Port Seven

Supermodel Bar Refaeli und viele Stars im Medienhafen

"InTouch"-Awards im Port Seven: Supermodel Bar Refaeli und viele Stars im Medienhafen "InTouch"-Awards im Port Seven: Supermodel Bar Refaeli und viele Stars im Medienhafen Foto: TONIGHT.de/Moritz Weiß
Von |

Promiauflauf am Donnerstagabend im Port Seven im Medienhafen - oder so ähnlich. Das Klatschmagazin "InTouch" hatte zur Preisverleihung geladen und dazu eine ganze Reihe halbwegs bekannter Gäste geladen. Größter Star auf dem Roten Teppich: das israelische Supermodel Bar Refaeli. Sie wurde in der Kategorie "Model International" mit dem InTouch-Award ausgezeichnet. Auch Carmen Geiss überraschte - vor allem mit ihrem Oberteil.

Und natürlich kam Bar Refaeli top gestylt im kurzen schwarzen Kleid mit hohen Hacken, perfekt liegendem Haar und makellosem Make-Up. Nur reden wollte sie nicht so gerne, höchstens kurz etwas in die Kamera sagen, dann ging es schnurstracks in die VIP-Lounge.

InTouch-Awards "Icons & Idols" | Donnerstag, 23. Oktober 2014 InTouch-Awards "Icons & Idols" // Do 23.10.14 Port Seven 77 Fotos

Redseliger und sicher der sympathischste Gast des Abends war hingegen Carmen Geiss, Reality-TV-Star und Ehefrau von Unternehmer Robert Geiss. Sie erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "TV Persönlichkeit 2014" und verriet: "Ich liebe Düsseldorf, denn, obwohl ich in Köln geboren worden bin, bin ich in Düsseldorf aufgewachsen." Und das gar nicht weit vom Medienhafen entfernt, nämlich an der Wupperstraße im Hafen. Ehemann "Roooobert" musste gestern allerdings zu Hause bleiben. "Der passt auf die Kinder auf. Außerdem hat er hier gar nichts zu suchen, ich werde ja ausgezeichnet", so Geiss.

Und auch auf die Frage einiger Journalisten, ob das kurze Kleid nicht ein bisschen zu gewagt sei, hatte sie direkt eine Antwort parat: "Ich wollte eben zeigen, was ich hab - und es sieht doch auch gut aus!" Keine Starallüren und immer eine Antwort auf jede Frage - das hat tatsächlich einen Preis verdient.

carmen geiss port seven (image/jpeg) Ob Carmen Geiss wusste, dass ihr Oberteil im Blitzlicht nicht mehr blickdicht ist?

Die anderen Preisträger: Sängerin Alex Hepburn wurde in der Kategorie "Music International" geehrt, Topmodel Alek Wek in "Style International" und Emma Ferrer wurde als "Shooting Model International" ausgezeichnet. Aber wer ist Emma Ferrer? Zumindest ihre Großmutter wird wohl den meisten bekannt sein, denn das ist keine Geringere als Schauspiellegende Audrey Hepburn. Umso aufgeregter war Uschi-Obermaier-Darstellerin Natalia Avelon vor ihrer Laudatio: "Audrey Hepburn ist natürlich das große Vorbild für uns Schauspieler. Ihre Enkelin zu treffen ist total aufregend. Sie ist unglaublich nett", sagte sie - und behielt recht damit, denn Emma Ferrer war sicherlich der bescheidenste Gast des Abends. "Ich habe ja erst vor fünf Monaten mit dem Modeln angefangen. Der InTouch-Award ist mein erster Preis. Ich freue mich sehr", sagte sie.

port seven intouch (image/jpeg)

Ansonsten blieb die Promidichte auf dem Roten Teppich allerdings überschaubar, aus der Riege der B-Promis kamen noch Laufsteg-Trainer Bruce Darnell, Noah Becker, Sohn von Boris Becker, und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes. Der InTouch-Award wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. 2013 wurde allerdings nur ein Promi ausgezeichnet.

Quelle: RP