Krefeld, Neuss, Duisburg...

Die Region tanzt in den Mai

Von |

Partytipps: Die Region tanzt in den Mai Partytipps: Die Region tanzt in den Mai Partytipps: Die Region tanzt in den Mai Partytipps Die Region tanzt in den Mai 9 Fotos Der 30. April ist einer der wichtigsten Partytermine des Jahres - und so legen sich die Clubs mit ihrem Programm ordentlich ins Zeug. Damit Ihr auf der richtigen Feier landet, verraten wir Euch die besten Events aus Neuss, Krefeld, Mönchengladbach und dem Umland.

Neuss

Im Loft gibt es ein dreijähriges Jubiläum zu feiern. Die Partyreihe „Redroom“ feiert Monat für Monat unter dem Motto „In dieser Welt sind wir allein!“ Wer nicht alleine sein will, sollte also in die Neusser Szene-Location kommen, wo ein internationales Booking auflegen wird: DJ Gel Abril kommt aus Tel Aviv und ist Resident im israelischen Club Ovum, während DJ Lemos aus Athen (Cecille Club) anreist. Support gibt’s von den DJs Don Kirschbaum und Maximiljan. Der Startschuss erfolgt um 23 Uhr und der Eintritt kostet 10 Euro.

Das Revolution (Xantener Str. 7) bietet an diesem Abend ab 23 Uhr ein Vollprogramm der Extraklasse. Während in den gesamten Areas kräftig in den Mai getanzt wird, spielt im „Showroom“ die Band Opium Projekt ihre Dancefloor-Hymen. Zudem bietet der neue Außenbereich viel Platz zum Luft holen und Entspannen. Und nach der Ruhepause geht’s dann in die „House-Area“, wo zu elektronischen Beats gefeiert wird. Für alle, die es ein wenig edler und extravaganter mögen, bietet der Neusser Club die edle VIP-Area an. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Duisburg

Die Duisburger Partycrowd tanzt ab 21 Uhr im Club Plastique (Heuserstr. 18-22) in den Mai. Musikalisch gibt es neben frischen und treibenden House-Tunes auch einige Club- und Partyklassiker auf die Ohren - frisch serviert vom Duisburger Kult-DJ Akki und seinem „Homie“ Danny Homes. DJ Akki, der den Club schon in den Neunzigern zum Beben brachte, verspricht „Gänsehaut pur“. Der Eintritt kostet im VVK 10 Euro. Tickets sind unter anderem auch im Bolero oder Ocho erhältlich.

Das Licht.Spiel.Haus wird im April noch eine zweite „ultraschall“-Party feiern. Denn der fünfte Geburtstag der Veranstaltungsreihe steht an. Ungewöhnlicherweise an einem Freitag – doch einem besonderen wie Martin Menkhaus, einer der drei Veranstalter, erklärt: „Wir tanzen zusammen in den Mai und beschenken unsere Gäste zum fünften Wiegenfest mit einer mega-fetten Party!“ Dirk Sengotta ist seit vielen Jahren als Top-Schlagzeuger weltweit unterwegs. In dieser Nacht wird er an der Düsseldorfer Straße 5 live zu den House-Tracks von Resident-DJ Eric Smax spielen. Um 22 Uhr geht’s los und der Eintritt kostet 12 Euro. Einlass ab 25 Jahren.

Krefeld

“You got me dancing, yeah!” Wie gewohnt wird im Meilenstein (Am Hauptbahnhof 1) mit vollem Anlauf in den Mai getanzt – und 2010 zum ersten Mal auf drei Areas! Im Mainfloor rocken B Scoop und TK gemeinsam mit ihrem brillanten Mix aus Black und Mash-up Sounds. Im Club laufen House und Elektro-Beats, während die Terrasse, die wie immer beim „Tanz in den Mai“ eröffnet wird, durch Live-Musik der Marquinho Brasil Live Band beschallt wird. Die dazugehörigen Samba-Tänzer sorgen gemeinsam mit Latin-Hits und Partyklassikern für südamerikanische Stimmung. Der Startschuss fällt um 22.30 Uhr. Der Eintritt kostet 7 Euro zuzüglich 5 Euro MVZ.

Man tanzt zu den Beats des DJs im Club und ahnt nichts Schlimmes. Plötzlich tauchen wie aus dem Nichts Schwiegermamas Liebling Cosmo Klein und DJ Dezibel auf, singen die Gäste in den Mai und peitschen die Stimmung zu einem ungeahnten Höhepunkt. Das wird es am Freitag ab 22 Uhr in der Königsburg (Königsstr. 8) geben. Der Eintritt beträgt 6 Euro zzgl. 4 Euro MVZ. Einlass ist ab 21 Jahren.

Feierwütige Nachtschwärmer um die 30 Jahre sind zum "Tanz in den Mai" ins Roccadero (Diessemer Bruch 150) eingeladen. In der Teenie-freien Zone wird es Partyklassiker, aktuelle House-Hits, Disco-Sound und Clubmusic der DJs Sonido und Bohne auf Mainfloor geben. Zusätzlich sorgt eine Saxophon-Performance für Stimmung. Specials des Abends: Cheerlaeding-Showdance mit den Krefelder Fireballs, Cosmetic Lounge für die Damenwelt und Sektempfang. Der Startschuss erfolgt um 22.30 Uhr. Eintritt: 8, mit Flyer 6 Euro.

Im Magnapop an der Dießemer Straße 24 sorgt am 22 Uhr ein musikalisch bunter Cocktail für Action auf der Tanzfläche. Es wird gleichermaßen Indie, Soul, Punk, Ska, Elektropop und Musik aus den Sechzigern gespielt.

Mettmann

Die größte „Tanz in den Mai“-Party in Mettmann steigt im Club K an der Adlerstraße 5. Gefeiert wird zu einem bunten Musik-Mix der DJs Uwe und Malex-O mit vielen tanzbaren Hits. Die Party beginnt um 21 Uhr und kostet 6 Euro Eintritt. 16- und 17-jährige Partygäste bekommen mit Erziehungsbeauftragung Einlass.

Langenfeld

Auch im Schauplatz wird in den Mai getanzt. Ab 21 Uhr können Langenfelder an der Hauptstraße 129 zu House, Funk, Soul, achtziger Jahre Hits und Chart-Sound das Tanzbein. Für den passenden Sound sorgen Schauplatz-Resident AG sowie DJ SY. Der Eintritt kostet 9 Euro. Im VVK bekommt man die Tickets für 6 Euro. Diese können montags bis freitags zwischen 15 und 18.30 Uhr im Schauplatz-Foyer gekauft werden.

Und falls Ihr doch in Düsseldorf feiern wollt, dann klickt diese Partytipps an.

Quelle: rpo