Kult-Party aus Berlin

Wladimir Kaminers Russendisko

Kult-Party aus Berlin: Wladimir Kaminers Russendisko Kult-Party aus Berlin: Wladimir Kaminers Russendisko Foto: Doris Poklekowski

Gemeinsam mit seinem DJ-Kollegen Yuriy Gurzhy legt Autor Wladimir Kaminer am 29. Mai fremdartige Russenmusik im zakk auf.

„Wir wollen, dass die osteuropäische Musik auch in Alt-Europa die Menschen zum Tanzen bringt. Es hat gut funktioniert. Im Laufe der Jahre haben wir auf diese Art und Weise mehrere Literaturhäuser demoliert, Museumssäle verwüstet und zahlreiche Klubbetreiber ruiniert“, erklären die beiden DJs mit einem Augenzwinkern und gehen sogar noch einen Schritt weiter:

„Selbst wenn nicht immer unsere Friedensmission zur dauerhaften Völkerverständigung ankam, selbst wenn der eine oder andere Besucher mit einem blauen Auge die Tanzfläche verließ, haben wir es vollbracht, die fremdartige Russenmusik bis in die letzten Winkel der Bundesrepublik zu tragen. Ein wenig Unordnung muss auch sein.“

Wer die Russendisko nicht verpassen möchte, braucht nicht extra nach Berlin zu fahren, da sie auf ihrer Tour durch Deutschland auch im zakk Halt macht. Besucher der Lesung vom Vortag erhalten freien Eintritt zur Party.

Wladimir Kaminers Russendisko im zakk (Fichtenstr. 40), am Freitag den 29. Mai, ab 21 Uhr, Eintritt 7 Euro, Besucher der Lesung vom Vorabend haben freien Eintritt.

Quelle: rpo