Minimal im Monkey's Club

Karotte für den Affen

Minimal im Monkey's Club: Karotte für den Affen Minimal im Monkey's Club: Karotte für den Affen Foto: Veranstalter

Dass DJs auch mit einem uncoolen Pseudonym Karriere machen können, wenn das Produkt stimmt, beweist Peter Cornely, der als DJ Karotte bekannt ist. Der 1969 geborene Dancefloor-Burner rockt heutzutage die coolsten Clubs der europäischen Elektro-Szene: vom Frankfurter U60311 über das Studio 80 in Amsterdam bis zum Indigo in Istanbul. Am 28. Februar legt er im Monkey’s Club an der Kö auf.

Die internationale Tanzflächen-Crowd spürt einfach, dass dieser Plattenkünstler seine Arbeit als DJ liebt. In schweißtreibenden Sets reißt Karotte spielerisch die Genregrenzen zwischen Minimal, TechHouse, Elektro und Breakbeat nieder. Seine treue Fangemeinde hat sich Karotte in einer jahrelangen Ochsentour als Plattenaufleger, auch durch Provinzdiscotheken, erst erspielen müssen. Wahre Arbeit, wahrer Lohn kann man nur sagen. Als Anheizer für Karotte gebucht: DJ Cess.

DJ Karotte im Monkey’s Club, am Samstag den 28. Februar, ab 23 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Quelle: rpo