Neue Gestaltung

Tonhallen-Terrasse soll eleganter werden

Von |

Rückblick: UTC auf der Tonhallen-Terrasse Rückblick: UTC auf der Tonhallen-Terrasse Rückblick: UTC auf der Tonhallen-Terrasse Rückblick UTC auf der Tonhallen-Terrasse 42 Fotos Um die so genannte Außengastronomie der Tonhalle gibt es neuen Streit: CDU und FDP machten am Donnerstag im Kulturausschuss klar, dass ihnen die Optik nicht gefällt. Wörtlich: "Die Gastronomie auf der Terrasse der Tonhalle bot in dieser Saison ein ästhetisch durchaus optimierungsfähiges Bild."

Mit anderen Worten: Man ist der Meinung, dass die Gestaltung nicht dem Niveau der Tonhalle entspricht – und sprach das gestern auch so aus. Vor allem dort abgestellte Container stören nach Ansicht der bürgerlichen Parteien das gesamte Ensemble und müssten dringend ersetzt oder verschönert werden.

Die Verwaltung soll nun einen Entwurf erarbeiten, in dem man Vorschläge auflistet, wie die Situation verbessert werden könnte. Erwünscht ist eine Lösung, die zur anspruchsvollen Architektur der Tonhalle und dem gesamten Ensemble des Ehrenhofs passt. Bei den anderen Parteien stieß der Antrag von CDU und FDP auf wenig Verständnis. Der Ort sei sehr beliebt, hieß es bei den Grünen, und sei vor allem an lauen Sommerabenden ein beliebter Treffpunkt, um den Sonnenuntergang auf der anderen Rheinseite zu beobachten.

Diese Terrassen hatten in den letzten Jahren häufiger für Zwist gesorgt. Erst im Frühsommer diesen Jahres war er durch die Eröffnung der Gastronomie beendet worden. Bereits 2007 hatte es einen Ratsbeschluss gegeben, dort eine Gastronomie einzurichten. Das von der Stadt beauftragte Architekturbüro HPP hatte 2008 erste Vorschläge gemacht. Doch die Kostenschätzungen beliefen sich stets auf rund 550 000 Euro – zu hoch für den städtischen Haushalt. Die Architekten schlugen schließlich vor, auf Container zurückzugreifen – diese Variante wäre mit Investitionen von 250 000 Euro verbunden gewesen. Wegen der Uneinigkeit dauerte es zwei Jahre, bis die Gastronomie eröffnete.

Nun werden diese Container für hässlich befunden – und sollen verschwinden.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Quelle: rpo