Neue Partyreihe in Mönchengladbach

PSSSST! Opening @ Spielplatz Club

Neue Partyreihe in Mönchengladbach: PSSSST! Opening @ Spielplatz Club Neue Partyreihe in Mönchengladbach: PSSSST! Opening @ Spielplatz Club Foto: Schönenberg

„PSSSST! .... Aufgepasst!“ Eine neue monatlich stattfindende Veranstaltungsreihe erblickt das Licht der Club-Welt und richtet sich an alle Liebhaber elektronischer Tanzmusik, die offen für frische Sounds und auf der Suche nach dem Stückchen „mehr“ auf Partys sind. Ort des ambitionierten Geschehens ist der Mönchengladbacher Spielplatz Club am 19. September.

„PSSSST!“ als Veranstaltungsname mag ungewöhnlich klingen, aber gewöhnlich wollen die Macher der Partyreihe auch nicht sein. Denn laut ihrer Aussage hat das neue Konzept nichts mit „kopflastigen Fachsimpler-Techno oder musikalischem Einheitsbrei“ zu tun. Ihr Antrieb ist „die Liebe zum Detail, der Mut auch mal anders zu sein, aber vor allem die bedingungslose Leidenschaft zur Musik und die Freude am Tanz“.

Das Opening am 19. September hat gleich einen hochkarätigen Ohrenschmaus aus dem nahen Ausland zu bieten. Denn seit geraumer Zeit lenken die Holländer nicht nur mit Gouda, Fußballstars, die zu Bayern München wechseln oder Coffee-Shops die Aufmerksamkeit auf sich, sondern auch mit extrem tanzbarer sowie geistreicher elektronischer Musik, die irgendwo zwischen House und Techno anzusiedeln ist.

PSSSST! präsentiert bei der Opening-Party den Vorzeigekünstler der niederländischen TechHouse-Szene „Kabale und Liebe“, der mit seinem gemurmelten Crossover-Clubhit „Mumbling Yeah“ die komplette DJ-Elite - von Ricardo Villalobos und Luciano, über Richie Hawtin, Dubfire und Sven Väth bis hin zu Loco Dice, Raresh, Marco Carola und vielen mehr - mit nur einer Platte auf seiner Seite hatte. Dass der Niederländer alles andere als eine Eintagsfliege ist, haben seine Nachfolgesingles „Disco BZRK“, „Makake“ und sein zusammen mit Teamkollegen Lauhaus gestartetes eigenes Label Soweso gleich klargestellt.

Das musikalische Rahmenprogramm wird gestaltet von den PSSSST!-Residents Sven Palzer, der bereits als Resident des legendären Düsseldorfer Home14 regelmäßig die Crowd um den Verstand gegrooved hat und aktuell mit seinem Label Puzzle Traxx von sich reden macht, sowie H-nes, der Mönchengladbach als langjähriger Resident der Clubwork Orange seinen Soundstempel aufgedrückt hat. Und wer noch genug Puste hat, auf den wartet im Anschluss ab 6 Uhr morgens die „Nachspielzeit“. Für Psssst-Gäste ist die After-Hour kostenlos.

PSSSST! Opening im Spielplatz Club (Mönchengladbach, Aachenerstraße 17-19) am Samstag den 19. September, 23 - 5 Uhr, Eintritt 8 Euro, um 6 Uhr fängt die „Nachspielzeit“ an.

Quelle: rpo