Neue Partyreihe

Union Jack startet im Monkey’s Club

Neue Partyreihe: Union Jack startet im Monkey’s Club Neue Partyreihe: Union Jack startet im Monkey’s Club Foto: Monkey's Club
Von |

England hat die Queen, Kronjuwelen – und hervorragende DJs. Und die kommen auch gerne aufs Festland! Bester Beweis dafür ist die neue Partyreihe im Monkey’s Club an der Kö. Einmal im Monat stehen nun Großbritanniens beste Plattendreher an den Turntables. Den Auftakt macht der Wahl-Berliner Ewan Pearson am 3. November.

Unter dem Pseudonym „Maas“ hat Pearson mehrere Singles und das Album „Latitude“ veröffentlicht. Dazu kommen Remixes für Depeche Mode, den Chemical Brothers und Franz Ferdinand, auch für Gwen Stefani stand Pearson schon an den Reglern. Nicht zu vergessen: Seine zahlreichen DJ-Gigs rund um den Globus.

DJ-Support gibt’s von Matthew Bradley, Teil des Duos Mashtronic. Seit Jahren gehört Mashtronic zu den beliebtesten Acts der internationalen Electro-House-Szene. Ihr Sound ist eine Mischung aus Funk, Acid, Elctro und Progressive. An diesem Abend ist Bradley solo unterwegs, um die Monkey’s Clubber mit fetten Tracks zu beglücken.

Union Jack im Monkey’s Club, Freitag 3. November, ab 22 Uhr, Eintritt 12 Uhr

Quelle: rpo