Neuer Store am Carlsplatz

Mode fernab der Massenware

Neuer Store am Carlsplatz: Mode fernab der Massenware Neuer Store am Carlsplatz: Mode fernab der Massenware Foto: ASFL

Neue Anlaufstelle für Fashion Victims in der Alststadt: Unmittelbar am Carlsplatz gelegen eröffnete Mitte April der dritte Store von ASFL („a substitute for love“). Auf 70 Quadratmetern Verkaufsfläche präsentieren Eva Granderath und Jan Deckers neben ihrer Eigenlinie ASFL ausgesuchte Kollektionsteile von Jungdesignern, Accessoires, hochwertigen Schmuck und knallbunte Vinyl Toys.

In dem Laden am Carlsplatz finden die Kunden vor allem „street couture“ – angesagte und gut kombinierbare Stücke – oft in limitierter Auflage und immer fernab der breiten Masse. Bei der Auswahl des Sortiments achtet das Team von ASFL bevorzugt darauf, dass es Designer und Produkte einkauft, die noch nicht in anderen Läden am jeweiligen ASFL Standort geführt werden. Talentierte Jungdesigner sollen gezielt gefördert werden.

Ein besonderes Augenmerk legt das Team dabei auch auf die Qualität der Produkte. Dies gilt natürlich insbesondere für das Eigenlabel "a subsitute for love" – alle Kollektionsstücke werden in kleiner Auflage in Portugal produziert und sind zurzeit exklusiv in den eigenen Stores erhältlich. Für die Fertigung werden ausschließlich hochwertige Stoffe aus Europa verwendet. Vom Wareneinkauf bis zur abschließenden Qualitätskontrolle liegt alles in den Händen des Modeunternehmens.

ASFL richtet sich gezielt an moderne Frauen und Männer, die den Mix aus ausgefallenen Schnitten und Details mit hohem Tragekomfort schätzen. Die Produktpalette reicht hierbei von everyday basics wie zum Beispiel lässigen Sweat Hoodies mit auffälligen Prints, bis zu atemberaubenden Partykleidern. Ergänzt wird das ständig wachsende Sortiment durch Stücke von Jungdesignern und Labels, die sonst eher schwer zu bekommen sind wie zum Beispiel das derzeit besonders angesagte Charity Label „Misericordia“ aus Peru. Mit jedem Kauf der Kollektion unterstützt man automatisch hilfebedürftige Jugendliche in Lima.

Der „Westvillage NYC meets Berlin Style“ lässt sich außerdem durch knallbunte Sneaker von Cre8tive Recreation, Vintage Handtaschen aus London, One off vintage sunglasses oder Schmuck von Arena Copenhagen komplettieren.

ASFL, A substitute for love, Carlsplatz 19/ Ecke Mittelstrasse, 40213 Düsseldorf, Telefon 02 11 / 8 60 69 98

Quelle: rpo