Nina Bott und weitere Soap-Stars feiern Jubiläum

"Verbotene Liebe" lässt die Fan-Herzen höher schlagen

Nina Bott und weitere Soap-Stars feiern Jubiläum: "Verbotene Liebe" lässt die Fan-Herzen höher schlagen Nina Bott und weitere Soap-Stars feiern Jubiläum: "Verbotene Liebe" lässt die Fan-Herzen höher schlagen Foto: Tonight.de

Verbotene Liebe Jubiläumsparty | Freitag, 20. Januar 2012 Verbotene Liebe Jubiläumsparty | Freitag, 20. Januar 2012 Verbotene Liebe Jubiläumsparty | Freitag, 20. Januar 2012 Verbotene Liebe Jubiläumsparty // Fr 20.01.12 Nachtresidenz 223 Fotos Besser hätte das Drehbuch die Jubiläums-Party zur 4000. Folge „Verbotene Liebe“ wohl auch nicht schreiben können: Die Fans harrten stundenlang in eisiger Kälte vor der Nachtresidenz aus, um die Ankunft der Soap-Stars zu bejubeln, Literaturkritikerin Elke Heidenreich kam aus dem Schwärmen fast nicht mehr raus und Schauspieler wie Nina Bott oder Till Demtrøder waren für die Gäste zum Anfassen nah. Und als Publikum und Darsteller gemeinsam „Forbidden love goes straight to your heart, and your soul, losing control” sangen, ja, da kann man wirklich sagen: Gefühle kamen an diesem Abend nicht zu kurz ;-).

Schon die Ankunft der Schauspieler in den Limos sorgte für erhöhten Herzschlag bei den Fans: Die Darsteller hatten sich richtig in Schale geschmissen und gaben bei Temperaturen um den Nullpunkt erste Autogramme auf dem roten Teppich. Drinnen ging’s dann auf der großen Bühne im Kuppelsaal weiter. Hier sorgten die Serien-Highlights auf der Leinwand für Kreischalarm, nur noch übertroffen durch die Auftritte der Soap-Stars wie etwa Wolfram Grandezka alias Ansgar von Lahnstein, Miriam Lahnstein (Tanja von Lahnstein), Isa Jank (Clarissa von Anstetten) oder Nina Bott (Julia Mendes). Applaus, wildes Kamera-Geblitze, ein Meer an Handys, dann sangen alle zusammen bei „Forbidden Love“. Was für eine Show. Verbotene Liebe Miriam Lahnstein  (image/jpeg) Publikums-Lieblinge: Miriam Lahnstein (Tanja von Lahnstein) und Wolfram Grandezka (Ansgar von Lahnstein).

Eine waschechte Düsseldorferin: Miriam Lahnstein

In der Serie spielt sie die intrigante Tanja von Lahnstein. Doch im wahren Leben ist die Düsseldorferin Miriam Lahnstein super entspannt, sympathisch und fröhlich: "Die Rolle als Bösewicht ist meine Traumrolle. Hier kann ich all das sein, was ich eigentlich nicht bin", schwärmt sie von ihrem Rollen-Ich. 

nachtresidenz, verbotene liebe, miriam lanhstein (image/jpeg) In Düsseldorf-Grafenberg zuhause: Miriam Lahnstein. Doch auch wenn es ihre Traumrolle ist (Miriam mischt übrigens schon seit 1995 bei "Verbotene Liebe" mit), ist der Drehalltag doch ganz schön anstrengend: "Die Drehtage sind oft echt lang. Besonders als Frau sitzt man morgens um halb sieben erstmal eine halbe Ewigkeit in der Maske. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, irgendeinen anderen Job zu machen."

Neben dem harten Drehalltag sind es wohl ihre beiden Kinder, die sie davon abhalten, viel in Düsseldorf feiern zu gehen, so die zweifache Mutter: "Puh, meine Kinder sind noch klein. Da geht man nicht viel aus, sondern eher auf den Kinderspielplatz oder gemütlich mit Freunden ins Restaurant. Einmal war ich aber letztens doch feiern, im Chateau Rikx in Oberkassel."

Und auch generell ist sie viel in Düsseldorf unterwegs. Denn hier ist Miriam aufgewachsen, hier hat sie studiert (Psychologie) und hier fühlt sie sich wohl. Auch auf der Königsallee seien die Menschen immer sehr nett, wenn sie die Schauspielerin erkennen: "Meistens überlegen die Leute zwei drei Mal, ob ich es wirklich bin, da ich privat ganz anders rumlaufe als Tanja von Lahnstein. Wenn sie mich dann ansprechen, sind alle wirklich super nett zu mir." Den Düsseldorf-Köln-Krieg hält sie übrigens für überflüssig, da ihr beide Städte am Herz liegen. 

Fernseh-Stars, wohin man schaute!

Zu den Gratulanten an diesem Abend gehörte übrigens neben Opernsängerin Anna Maria Kaufmann auch Elke Heidenreich. Die Schriftstellerin und Literaturkritikerin ist seit mehr als acht Jahren bekennender Fan der Serie, sieht sich mit großer Freude „das emotionale Desaster“ der meist verhinderten bzw. verbotenen Liebespaare an und lobte die tollen Darsteller.

Verbotene Liebe Nachtresidenz roter Teppich (image/jpeg) Die Ankunft der Soap-Stars wird von Fans bejubelt. Überhaupt, die Soap-Stars. Gekommen waren fast alle und Berührungsängste hatte keiner: Nina Bott, im sexy Outfit und sehr sympathisch, begeisterte reihenweise Fans, in dem sie spontan den VIP-Bereich erweiterte und für Autogrammwünsche fast in die Menge eintauchte. Und manche Schauspieler wie etwa Thore Schölermann und Remo Schulze verschwanden Minuten lang auf der Tanzfläche, um sich mit den Gästen ablichten zu lassen. In greifbarer Nähe auch Lutz Marquardt (bei VL als Luca unterwegs), der im Foyer mit seiner Band „Klartext“ auftrat.

Und weil es so schön war, zum Schluss noch mal: „Forbidden love goes straight to your heart...“ – wir haben einen Ohrwurm ;-).