OpenAir Festival

Elektronische Musikszene lädt ins Stahlwerk

OpenAir Festival: Elektronische Musikszene lädt ins Stahlwerk OpenAir Festival: Elektronische Musikszene lädt ins Stahlwerk Foto: PR

Das Strawberry Harakiri-Team aus dem La Rocca, die Captain Flingern DNB Community, die Macher des Home14 und die Muschibeatz-Crew haben sich zusammengetan und laden am 11. August zum „Strawberry Harakiri OpenAir Festival“ ins Stahlwerk. Neuigkeiten aus der elektronischen Tanzmusik, bekannte DJs und jede Menge Gleichgesinnter – dieses Event ist ein absolutes Highlight.

Gleich mehrere Areas stehen für das Festival zur Verfügung: Neben dem großzügigen Außenbereich gibt es den Mainfloor, eine Chill-Out-Lounge und den Clubfloor. Letzterer wird ausschließlich von der DNB Community geentert: DJ Boukel, Peter Pauerz und MC My-T a.k.a. Matt Flores sorgen hier für den richtigen Sound.

In der zweiten Indoor-Area und im Outdoor-Bereich legen die DJs der Muschibeatz-Crew, des Home14-Teams und der Mannschaft der Strawberry Harakiri los: Da Hool, Oliver Bondzio, Daniel Sampaa, 2in the Disco, Oliver Klein, Alexander Bongart, Sven Palzer, Toby Montana, Pat Pitu, A. Nold, Mike Skouros und Gianni di Muro gehören zum erstklassigen LineUp.

Los geht’s um 18 Uhr. Neben der musikalischen Einstimmung auf die lange Party-Nacht gibt es kostenlose Massagen, einen BBQ for free bis 22 Uhr und natürlich einen Strawberry Haraquiri als Welcome-Drink. Außerdem bekommen die ersten 300 Gäste eine Mix-CD von Daniel Sampaa.

Strawberry Harakiri OpenAir Festival im Stahlwerk, Samstag 11. August, ab 18 Uhr, 12 Euro

Quelle: rpo