Party in der Tonhalle

Electro und Techno satt

Party in der Tonhalle: Electro und Techno satt Party in der Tonhalle: Electro und Techno satt Foto: SSC Group GmbH

Die Live-Shows von Sascha Ring aka Apparat sind immer wieder ein einziger Rave. Experimentierfreudig und virtuos schafft Apparat immer wieder den Brückenschlag zwischen Elektro, IDM und Techno – was er auch am 3. November in der Tonhalle unter Beweis stellen will.

In der kommenden Tonfrequenz-Reihe werden neben Apparat auch Frank Darpino und Glagla den Sound bestimmen. Für einen wahren Augenschmaus wollen die VJs von Transforma Visuals sorgen.

Seit 1997 lebt Sascha Ring in Berlin, wo er gemeinsam mit T. Raumschmiere das Label Shitkatapult betreibt. Sein neustes Werk „Walls“ überrascht als atmosphärischer Electronica-Pop-Hybrid mit klassischer Instrumentierung, Post-Rock-Gebaren und dem Soul-Gesang von Raz Ohara.

Bekanntheit erlangte Apparat auch durch seine Arbeit für das Ellen Allien Label BPitch Control und durch die Einladung zu einer der legendären John Peel Sessions auf BBC Radio One. Und die Zahnräder rotieren weiter, denn derzeit arbeit Sascha Ring mit Gianna Nannini zusammen, um eine Rock-Oper zu entwerfen.

Tonfrequenz in der Tonhalle Düsseldorf am Samstag, den 3. November ab 22 Uhr; Eintritt: 14 Euro.

Quelle: rpo