Pekingente Spezial

Dinky bewegt die Harpune

Düsseldorf (dto). Dinky hat schon ein bewegtes Leben. Das hat sie schon um die halbe Welt geführt. Aufgewachsen in Chile, mit mehrjährigem Zwischenstop in New York, ist sie nun zuhause in Berlin. Wo sie auch lebte, immer war sie ein zentraler Bestandteil der Technoszene. Am ersten Juli-Wochenende will die DJane die Harpuneros beim Pekingente Spezial rocken.

Dass Dinky tief in der Technoszene verwurzelt ist bezeugen nicht zuletzt ihre Releases auf Labels wie Traum, Cocoon oder ihrem eigenen Label „Horizontal“. Als DJane begeistert Dinky durch ihren extrem groovigen und warmen Mix bei dem durchaus neben Minimal- auch House-Scheiben zum Einsatz kommen. Vermutlich wegen ihrer südamerikanischen Herkunft braucht sie trotz harter Klänge auch immer die warme Note des House.

Auch Mike Shannon ist Gast beim Pekinkente Spezial. Er gilt als einer der bekanntesten kanadischen Techno-Künstler. Als Mitbegründer der Labels Revolver und Cynosure trägt er nicht nur als DJ und Produzent sondern auch als Labelmanager dazu bei, elektronische Tanzmusik immer wieder mit innovativen Sounds zu versorgen. Sein bisher wohl größter Hit, „Global Pleasurism“ auf Wagon Repair wurde von allen Großen der Szene rauf und runtergespielt. Harpune-Resident André Crom, wird den Abend für die Gäste vorbereiten.

Pekingente Spezial in der Harpune, Samstag 1. Juli, ab 23 Uhr, Eintritt 10 Euro

Quelle: rpo