Ratinger Straße

Das Liebevoll ist zu

Ratinger Straße: Das Liebevoll ist zu Ratinger Straße: Das Liebevoll ist zu Foto: rpo
Von |

Düsseldorf (dto). An der Eingangstür zum Liebevoll verkündet ein Schild „Wegen Renovierung und Umbauarbeiten geschlossen“. Eigentlicher Grund für die Schließung dürfte jedoch der Zahlungsrückstand der Pächter sein. So ließ Hausbesitzer Peter König (Füchschen Brauerei) am Freitag die Schlösser austauschen, der Club an der Ratinger Straße 24 bleibt vorerst dicht.

Vor fünfeinhalb Jahren machte Jochen Brüning das Liebevoll auf, investierten eine halbe Millionen Euro in die Location. Drei Jahre später holte er Andre Petsch mit ins Boot. Gut essen, Party machen oder einfach nur ein Alt trinken – das vielfältige Angebot der Kneipe kam bei den Gästen gut an. Nur in den heißen Sommermonaten gab’s Umsatzeinbrüche und das wurde für die Geschäftspartner jetzt zum Problem.

„Dieses Jahr war’s noch dramatischer“, so Jochen Brüning. „Trotz WM hatten wir bis zu 80 Prozent weniger Einnahmen.“ So konnte die Pacht für zwei Monate nicht gezahlt werden. Der Verpächter setzte den Clubinhabern eine Frist bis zum 31. August. „Mit dem Geschäft ging’s gerade wieder Berg auf. Deshalb wollte ich mich mit Peter König zusammensetzen, um eine Lösung zu finden. Doch dazu kam es leider nicht.“

Seit Freitag ist das Liebevoll nun geschlossen, das Personal wurde per E-Mail informiert. Brüning und König reden nur noch über ihre Anwälte miteinander. Gerüchten zufolge steht auch schon ein Nachfolger für die Location fest. Auf Anfrage von RP Online gab’s dazu keinen Kommentar von Peter König.

Quelle: rpo