raum02 wird zu beta.02

Neueröffnung des Elektro-Clubs

Von |

Neueröffnung am 19. September: Viele tolle Partys im raum02 Neueröffnung am 19. September: Viele tolle Partys im raum02 Neueröffnung am 19. September: Viele tolle Partys im raum02 Neueröffnung am 19. September Viele tolle Partys im raum02 18 Fotos Die neuen Betreiber des kleinen Clubs an der Neustraße 29 haben einiges vor. Bruce Marold und André Scheftewitz haben die recht junge Location über der Altstadtkneipe Kulisse übernommen und wollen ab dem 19. September dort hochwertige elektronische Tanzmusik präsentieren. Beim Opening des beta.02 werden die DJs Martin Heyder, Henning Klekamp und Monochrome für die passenden Beats sorgen.

Im März dieses Jahres eröffnete der kleine Club raum02 in der Altstadt und sorgte mit einigen Partys für ein volles Haus. Ob mit bekannten DJs wie Herbert Boese oder den alten Betreibern David Champus und Kuro Neko selbst an den Plattenspielern – gute Stimmung gab es eigentlich immer. Dabei konnte es mal sein, dass der Club um Mitternacht noch leer war und um 2 Uhr aus allen Nähten platzte oder aber auch schon mal um halb drei dicht gemacht wurde.

„Es war eine kurze, aber sehr schöne Zeit. Vor allem unsere Stammgäste, die mit einem Grinsen und den Worten ‚hier fühle ich mich Zuhause!‘ ankamen, haben die vier Monate zu einer unvergesslichen Zeit für David und mich gemacht“, so Kuro Neko, der das Ende des ersten Club-Engagements mit den Worten begründet: „David und ich sind vor allem immer eines gewesen: Musiker. Und einen Club zu betreiben und gleichzeitig Musik zu machen, das können wir zurzeit nicht unter einen Hut bringen. Das war zwar nicht der einzige Grund, aber wir haben musikalisch so wunderschöne Dinge in der Pipeline, dass wir eine Entscheidung treffen mussten.“

Kuro Neko, der mit bürgerlichem Namen Kitaro Beeh heißt, wollte auch gleich diesen TONIGHT-Artikel nutzen, um das Party-Zepter der Neustraße 29 offizielle an die beiden neuen Betreiber zu übergeben: „Wir wünschen unseren Kumpels und Nachfolgern, dem beta.02-Team, alles Gute, viel Erfolg und eine Menge toller Partys!“

Und damit dies auch gelingt, arbeiten Bruce Marold und André Scheftewitz grade auf Hochtouren, um den Club nach eigenen Vorstellungen neu zu gestalten. „André ist ein Spezialist für Licht, Ton und Videotechnik und ist natürlich mit Mühe und Begeisterung dabei, einiges aus dem kleinen Raum herauszuholen“, so Marold. Mit Hilfe von LED-Leuchten, Videoprojektionen und hochwertigen Soundanlagen soll auch für anspruchsvolle Gäste kein Wunsch offen bleiben. Die neuen Betreiber wünschen sich, dass das beta.02 ein Treffpunkt für Freunde, Musikliebhaber, Szene-Kenner und Tanzbegeisterte wird.

Beim Opening am 19. September wird DJ Martin Heyder hinter den Plattentellern stehen, der schon früh erste Kontakte zur elektronischen Musik sammelte. Tiefere Ambitionen entwickelten sich 1994. Inspiriert vom Break-Beat ging es über deep House bis hin zum Techno. Martin Heyder ist bekannt für außergewöhnlich durchdachte und mitreißende Sets, die jeden Partygast auf die Tanzfläche treiben. Sein Stil, der sowohl deep House, Minimal und Techno miteinander verbindet, fließt in seine Auftritte mit ein.

Support gibt es bei der Eröffnungsfeier von Henning Klekamp und dem DJ-Duo Monochrome.

Opening beta.02 (Düsseldorf, Neustraße 29), am Samstag den 19. September, ab 23 Uhr, Eintritt 7 Euro.

Quelle: rpo