Red Sunday an der Kiesgrube

Beach-Party der Extraklasse

Red Sunday an der Kiesgrube: Beach-Party der Extraklasse Red Sunday an der Kiesgrube: Beach-Party der Extraklasse Foto: tapesh.com

Am letzten August-Sonntag kommt Fedde Le Grand an die Kiesgrube. Kaum ein House-DJ ist zurzeit so angesagt wie der Niederländer. Mit „Put your hands up for Detroit“ und seinem aktuellen Song "Let me think about it" stürmte er nicht nur die Dancefloors, sondern auch sämtliche Hitparaden. Unterstützt wird er am 31. August von Shootingstar Patric La Funk, der in seinem Bochumer Studio bereits Remixes für Größen wie Mark Knight, Wally Lopez, Moguai, Axwell und Steve Angello angefertigt hat und seit einiger Zeit Oliver Moldan produziert. Mit dabei ist an diesem Abend auch Spaßvogel und Partygarant Tapesh, der mit seinen uplifting Electro House Sets garantiert jede Tanzfläche zum Kochen bringt.

Der Red Sunday bietet aber nicht nur feinsten Electro, sondern auch jede Menge Möglichkeiten, sich nach einem schweißtreibenden Einsatz auf der Tanzfläche wieder zu erholen. Neben Kicker-Geräten und jeder Menge Brettspielen, die zum Spaß zwischen den Gästen einladen, kann man auch die Seele oder zumindest die Füße im Planschbecken baumeln lassen.

Die Party wird von der wohl bekanntesten Zigarettenmarke der Welt veranstaltet und nicht wie sonst an der Kiesgrube vom Tribehouse. Die als streng bekannte Tribehouse-Türpolitik gilt daher für diese Sonderveranstaltung nicht. Der Red Sunday ist also etwas für alle Fans elektronischer Musik. Bei schlechtem Wetter wird die Party von 14 bis 24 Uhr im Revolution ausgetragen. Der Club befindet direkt neben dem Neusser Tribehouse (Xantenerstr. 7).

Red Sunday in der Kiesgrube Am Blankenwasser (Neuss-Uedesheim) am Sonntag, den 31. August von 10 bis 22 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung von 14 bis 24 Uhr im Revolution statt. Eintritt: 12 Euro.

Quelle: rpo