Sechs Jahre im Medienhafen

Happy Birthday 3001!

Sechs Jahre im Medienhafen: Happy Birthday 3001! Sechs Jahre im Medienhafen: Happy Birthday 3001! Foto: 3001

Einer der Hot Spots des Düsseldorfer Nachtlebens hat am dritten Oktober-Wochenende Geburtstag: Das 3001 feiert sein Sechsjähriges – und lässt es gleich zweimal richtig krachen. Freitag und Samstag öffnen sich die Pforten des beliebten Hafen-Clubs. Drinnen erwartet die Gäste ein tolles LineUp. Ein absolutes Highlight auf der musikalischen Gästeliste ist Grandmaster Flash – der New Yorker gehört zu den Besten seines Fachs. Was der B-Day noch so mit sich bringt, verrät uns Betriebsleiter Fabian Veldmann im Interview. TONIGHT: Den sechsten Geburtstag feiert Ihr an zwei Tagen mit zahlreichen DJs – unter ihnen auch Top-Act Grandmaster Flash. Worauf können sich die Gäste noch freuen?

Fabian Veldmann: Die Gäste erwartet zwei rauschende Feste. Am Freitag gibt’s Oldschool Hip Hop-Beats und einer der größten DJs aller Zeiten ist zu bewundern. Am Samstag wird man Düsseldorfer Szene-Größen sowie unsere treuen Mainfloor-Gäste antreffen. Besonders freut es uns, dass unser "verlorener Sohn" Gian aka Kurd Maverick den Abend mit unserem Homie Tapesh musikalisch gestaltet. Gians Karriere begann quasi im 3001, als er allerdings weltweite Erfolge feierte, trennten sich unsere Wege. Nun feiert er an unserem Geburtstag sein Comeback. Außerdem bekommt jeder Gast eine Überraschung als Erinnerung. Und unsere Freunde aus Köln, die "Loonatix", sorgen für Performance.

TONIGHT: Was schätzen Deiner Meinung nach die Gäste besonders am 3001?

Fabian Veldmann: Für die Düsseldorfer ist es wichtig, dass man sich auf uns verlassen kann. Egal, ob man donnerstags, freitags oder samstags zu uns kommt – es ist immer nett, man wird herzlich empfangen und selten bis nie enttäuscht. Eine gewisse Konstanz ist unheimlich wichtig. Auch die Architektur ist nach sechs Jahren immer noch etwas Besonderes und einzigartig. Davon abgesehen sind wir immer noch der Club, der die großen, kommerziell erfolgreichen DJs wie David Guetta oder Axwell in die Region holt. International sind wir für die House-Szene das, was das Tribehouse für die Techno-Szene ist – ein Aushängeschild für Düsseldorf und die Region.

TONIGHT: Plant Ihr fürs neue "Lebensjahr" Veränderungen oder bleibt alles wie gehabt?

Fabian Veldmann: Im Gros wird wohl alles bleiben wie es ist. Wir sind ja erfolgreich. Außerdem hatten wir genug Veränderungen in den letzten Jahren und sind im Moment zufrieden. Jetzt gilt es eher, das hart erkämpfte Image weiter zu polieren.

TONIGHT: Gibt es etwas, was Du Dir fürs 3001 bzw. das Düsseldorfer Nachtleben wünscht?

Fabian Veldmann: Es wäre toll, wenn manche Leute nicht immer alles kaputt reden würden. So schlecht ist das Nachtleben in der Stadt nicht. Es gibt wenige Läden in Deutschland, die DJs und Events wie das 3001 haben, eine Atmosphäre und internationale Anerkennung wie das Tribehouse oder die Optik der Nachtresidenz. Auch ein Konzept wie die Monkey’s-Gruppe sucht ihresgleichen. Düsseldorf hat alles in einer Stadt. Trotzdem wird man dann doch eher stiefmütterlich behandelt. Etwas mehr Support und Gemeinschaftsgefühl würde uns wirklich helfen und freuen.

6 Jahre 3001 Part 1 & Part 2, Freitag 17. Oktober und Samstag 18. Oktober, ab 23 Uhr, Eintritt 8 Euro bis 0.30 Uhr, danach 12 Euro

Quelle: rpo