Stars & Heroes 2007

Karnevals-Sause im Hafen

Stars & Heroes 2007: Karnevals-Sause im Hafen Stars & Heroes 2007: Karnevals-Sause im Hafen Foto: Cyburbia

Wer statt Schunkel-Hits auf House- und Electro-Tunes abfährt, kommt bei „Stars & Heroes“ voll auf seine Kosten. Am Karnevalssonntag starten Helden wie Bad Boy Bill, Phil Fuldner und die Wighnomy Brothers ihren musikalischen Feldzug im Medienhafen. Schauplatz der langen Party-Nacht sind gleich zwei Hot Spots: das 3001 und die Harpune.

Im 3001 breitet ein echter Top-DJ seine Plattensammlung aus: Bad Boy Bill aus den USA. Wenn der Chicagoer hinter die Decks geht, tobt er sich richtig aus: „Ich bin nicht eher glücklich, bevor nicht alle schwitzen!“ Und so wird er auch an diesem Abend die Clubber mit auf seinen Höhenflug Richtung Party-House nehmen.

Phil Fuldner, Tube & Berger, Plastik Funk und Mario da Ragnio machen das grandiose Line-Up auf dem Mainfloor komplett. Auch auf dem 2nd Floor geht’s hoch her: Dort heizen die Brothers Incognito, DJ Özzi und Local-Hero Tapesh ein.

Nur ein paar Türen weiter lassen die Wighnomy Brothers aus Jena ihre Superkräfte an den Turntables der Harpune spielen. Sie mixen die besten Dancefloor-Kracher, die guter Techno zu bieten hat, mit allen möglichen und unmöglichen Sound-Schnipseln aus TV-Reportagen, aufgenommenem Kindergeschrei oder Comedy-Stimmen.

Ein weiteres Highlight ist Hearthrob (Minus Records), der als Live-Act die Crowd in seinen Bann ziehen wird. Mit seinem Hit „Baby Kate“ eröffnete er die Cocoon-Ibiza-Compilation, weiß also genau, wie man den Dancefloor zum Beben bringt. Support kommt von den Harpuneros Cess und Herbert Boese.

Stars and Heroes presented bei SMAG im 3001 und in der Harpune, Sonntag 18. Februar, ab 20 Uhr (3001) bzw. 23 Uhr (Harpune), Eintritt 18 Euro

Quelle: rpo