#stayathome und trotzdem glücklich

Tanz in den Mai - Corona-Edition

#stayathome und trotzdem glücklich: Tanz in den Mai - Corona-Edition #stayathome und trotzdem glücklich: Tanz in den Mai - Corona-Edition Foto: Düsseldorf TONIGHT / J. Sammer

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wären die Clubs der Stadt eigentlich gut gefüllt gewesen: Zum traditionellen "Tanz in den Mai" feiert die Szene gerne bis tief in die Nacht hinein, um den "Wonne-Monat" Mai gebührend zu begrüßen. Corona macht uns auch hier einen Strich durch die Rechnung. Doch es gibt einige Alternativen.

Von der Mayday in Dortmund bis zu den aberwitzig vielen "Tanz in den Mai" Partys im Herzen von Düsseldorf und Köln - am 30. April sind die Clubs voll, die Badeseen umlagert, die Bollerwagen vollgepackt und die Konzerthallen ausgebucht.

Nicht in diesem Jahr - überall hängt ein großer "Canceled!"-Sticker drauf, überall wird auf die Abstandsregel und das Tragen von Schutzmasken verwiesen.  So etwas versaut nicht nur hunderten Gastronomen und Veranstaltern das Geschäft, sondern lässt uns alle ungewohnt unentspannt in einen der schönsten Monate des Jahres starten.

Einen kurzen Rückblick auf letztes Jahr gefällig?

Tanz in den Mai | Dienstag, 30. April 2019 Tanz in den Mai // Di 30.04.19 Sir Walter 102 Fotos

Füchschen's Tanz in den Mai | Dienstag, 30. April 2019 Füchschen's Tanz in den Mai // Di 30.04.19 Brauerei im Füchschen 97 Fotos

Mayday 2019 | Dienstag, 30. April 2019 Mayday 2019 // Di 30.04.19 Westfalenhallen Dortmund 156 Fotos

Zum Glück gibt es Alternativen. Zugegeben: Nicht viele. Und nur wenige von ihnen kommen an das Gefühl heran, wirklich live mit dabei zu sein. Aber, wie unsere Omas und Opas schon immer so nett gesagt haben: In der Not tanzt der Teufel mit Fliegen.

Also: Schüttelt euch die Cocktails kalt, haut euch daheim auf die Couch oder in den Garten, kramt die Fernbedienung aus dem Regal, den Laptop aus der Tasche oder grabbed euch das Tablet aus den Händen der YouTube-süchtigen Tochter - und ab geht's!

BigCityBeats World Club Dome im Autokino Düsseldorf

2.000 Partygäste dürfen am 30. April den ersten Drive-In-Club der Welt erleben, wenn BigCityBeats Resident-DJ Le Shuuk eine je 90-minütige Live-Performance mit passenden Film-Animationen bietet. Dazu kommen Special-Effects, Pyrotechnik, Feuerwerk und Flammensäulen als Sound-Untermalung! Und natürlich darf auch die große BigCityBeats WORLD CLUB DOME Opening Show nicht fehlen.

Auf der riesigen Kinoleinwand schalten sich viele DJ-Freunde aus aller Welt zu, darunter das russische Top-DJ-Duo Swanky Tunes, EDM-Performer Quintino aus den Niederlanden, die holländischen Hardstyle-Acts Zatox, Frequencerz, Dr. Phunk, Dr. Rude, Electro/Progressive House-DJ Dannic und das Dance-Pop-/Bigroom-House-Projekt Harris & Ford aus Österreich.

Wer kein Ticket bekam, muss den Kopf aber nicht in den Sand stecken. Das Event wird live auf den bekannten Kanälen gestreamt.

BigCityBeats sorgt am 30. April für Club-Feeling: „Tanz in den Mai“ mit Le Shuuk im Düsseldorfer Autokino BigCityBeats sorgt am 30. April für Club-Feeling „Tanz in den Mai“ mit Le Shuuk im Düsseldorfer Autokino Zum Artikel »

"Stream in den Mai" live im Uerige

Noch ein dickes Ding für alle Düsseldorfer: Mit den Strandpiraten, Wallu und DJ-Darling "dem Theo sein Fitsos" ist das Uerige (#ZusammenhAlt) in der Düsseldorfer Altstadt am 30. April Dreh- und Angelpunkt eines der coolsten Livestream-Projekte der gesamten Pandemie-Zeit.

Los geht's am 30. April um 19 Uhr. Den Live-Stream findet ihr auf Facebook.

Stream in den Mai (image/jpeg)

Live DJ-Set von Martin Miron (via Nachtresidenz Düsseldorf)

Während die Düsseldorfer Nachtresidenz die Coronakrise dazu nutzt, um ordentlich hinter den Kulissen aufzuräumen und einen der populärsten Clubs der Stadt dank umfangreicher Renovierungsarbeiten zu neuem Glanz zu verhelfen, wird auch hier zum 1. Mai zumindest virtuell gefeiert:

Ab 20 Uhr findet ihr auf der Facebook-Seite den Livestream von DJ Martin Miron, der euch sicher mit den besten Tracks bis in den schönsten Monat des Jahres treiben wird.

Stadtklang - Sing in den Mai

Für den 30.04. haben die Stadtklang-Veranstalter ein ziemlich "dickes Ding" vor: Erstmals dürfen sie live aus den Wagenbauhallen des Carneval Comitees Düsseldorf senden. Das sind die Hallen, in denen der berühmte Jaques Tilly die Mottowagen für den Düsseldorfer Rosenmontagszug baut und lagert. Eine tolle Kulisse.

Zum "Sing in den Mai" eingeladen sind zwei Bands und ein Special Guest, zudem ist sogar OB Thomas Geisel mit an Bord. Wer reinschauen will:

Hier findet ihr den Livestream auf YouTube!

Los geht's am 30. April um 19:45 Uhr!

Alle Alternativen in NRW: Die Renaissance der Autokinos Alle Alternativen in NRW Die Renaissance der Autokinos Zum Artikel »

Balkonien dreht die Boxen auf: Erster Ausblick auf die Sommerhits 2020 Balkonien dreht die Boxen auf Erster Ausblick auf die Sommerhits 2020 Zum Artikel »

Gestört aber Geil, Mausio und Lari Luke: Autokino Düsseldorf wird zum großen Dancefloor Gestört aber Geil, Mausio und Lari Luke Autokino Düsseldorf wird zum großen Dancefloor Zum Artikel »

Langeweile daheim?: Unsere Tipps für die Corona-Quarantäne Langeweile daheim? Unsere Tipps für die Corona-Quarantäne Zum Artikel »

Das Auge isst mit: Foodblog „Hattgekocht“ - hier wird mit viel Liebe aufgetischt Das Auge isst mit Foodblog „Hattgekocht“ - hier wird mit viel Liebe aufgetischt Zum Artikel »

Lieferdienste & "to go": Essen nach Hause bestellen oder abholen Lieferdienste & "to go" Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »