Sonnige Grüße von Club-Chef Dani

Ibiza „VIBE“ führt die 102-Clubber von Neuss direkt auf die Insel

Sonnige Grüße von Club-Chef Dani: Ibiza „VIBE“ führt die 102-Clubber von Neuss direkt auf die Insel Sonnige Grüße von Club-Chef Dani: Ibiza „VIBE“ führt die 102-Clubber von Neuss direkt auf die Insel Foto: privat

VIBE – so lautet der neue Partybrand aus dem Neusser Club 102. Am 12. März gibt’s die erste Ausgabe in den heimischen Gefilden mit Konstantin Sibold, Arado, Mario Da Ragnio & Kan.e an den Decks. Im Sommer geht’s dann – na klar – auch nach Ibiza. Wir haben Club-Chef Dani zu den Neuigkeiten interviewt und nicht nur coole Antworten, sondern gleich noch ein Urlaubs-Foto dazu bekommen (nein, wir sind nicht neidisch).

Du bist noch im Urlaub – kannst du da eigentlich richtig abschalten oder denkst du doch die ganze Zeit an die nächsten „Event-Babys“?

Dani: Abschalten geht bei mir im besten Fall drei Tage, bevor mir wieder die kommenden Projekte in den Kopf schießen und ich die Lust verspüre, daran weiter zu arbeiten. So eine längere Auszeit wie jetzt im Februar ist eher als Kreativbeschleuniger zu sehen. Wenn der Kopf frei von der alltäglichen Umgebung ist, habe ich mehr Raum für andere Dinge. Und somit habe ich mein kleines mobiles Büro dabei und kann ganz „normal“ wie in Deutschland auch „arbeiten“.

Ibiza (image/jpeg)

2015 hat die 102-Crew den ersten „Ausflug“ nach Ibiza gemacht. Und es war so cool, dass ihr das Ganze diesen Sommer wiederholen wollt. Kannst du schon etwas verraten?

Ja, letztes Jahr haben wir erste Spuren in den Sand von Ibiza gesetzt. Es ist eine verrückte Insel, die in den Sommermonaten niemals schläft. Die Tour letztes Jahr hat uns sehr viel Spaß gemacht und mir ganz persönlich auch noch mal die Relevanz für das Club-Business gezeigt. Für mich war und ist das 102 auf einer langen Reise. Nur regional einen Club aufzustellen, ist mir zu wenig. Ich brauche den ständigen Entwicklungsprozess und die Weiterentwicklung. Ibiza ist ein weiterer Schritt auf dieser Reise.

Ibiza (image/jpeg)

In diesem Zusammenhang habt ihr auch den Party-Brand „VIBE“ ins Leben gerufen. Wer genau steckt alles dahinter und was habt ihr vor?

Mit dem Party-Brand „VIBE“ wollen wir in Ibiza einen nächsten Schritt machen. Gemeinsam mit den „Capadi Rebels“ - die dort seit vielen Jahren als Promo-Agentur die großen Partybrands der Insel unterstützen - möchten wir nun unsere ganz eigenen Nächte auf Ibiza feiern. Mit dem Sankeys haben wir einen Club gefunden, der uns die Möglichkeit gibt, an ein paar Abenden in der Saison 2016 unsere Idee umzusetzen.

Des Weiteren werden wir wieder mit zwei „VIBE“-Katermaranen in See stechen und mehrmals einen „Host“ bei Steve Lawlers Viva Warriors haben. Dass wir nach unserer kleinen Ibiza Tour 2015 diese Chance bekommen sollten, freut mich natürlich ungemein.

Ibiza hat nicht auf uns gewartet, aber wir haben nichts zu verlieren, wir können nur gewinnen!

Bei aller Freude über dieses neue Projekt mach ich mir aber auch nichts vor: Ibiza ist die Champions League der elektronischen Musik. Die Insel hat nicht auf uns gewartet und dort erfolgreich zu sein, ist eine ganz schwere Nummer. Wir sind nur der kleine „Regionalligist“, der die Chance hat, bei den „Großen“ ein wenig mitzuspielen.

Aber: Anders als die international bekannten Party Brands haben wir nichts zu verlieren. Wir können nur gewinnen. Wir werden ein Booking fahren, was unsere Philosophie der besonderen Nacht wieder spiegelt. Deutschland spielt auf der Insel eine nicht so gewichtige Rolle. Vielleicht können wir das ja ein wenig ändern.

Ibiza steht nach wie vor bei Clubbern hoch im Kurs – trotz heftiger Preise bei Eintritt, Getränken und Co. Was ist für dich das „Erfolgsrezept“ der Insel?

Das kann ich nur ganz schwer beantworten, denn ich bin kein Ibiza-Insider. Ich habe das Gefühl, dass sich zur Zeit die Insel mal wieder sehr verändert. Türen gehen zu, andere öffnen sich. Ich sehe Veränderung immer als Chance. Was Ibiza im Sommer partymäßig an sieben Tagen in der Woche zu bieten hat, gibt es natürlich nirgendwo sonst.

VIBE Ibiza | Samstag, 12. März 2016 VIBE Ibiza // Sa 12.03.16 102 Mehr Infos »

Am 12. März feiert ihr erst mal den neuen Party-Brand in der Homenbase und habt ein cooles LineUp am Start. Kurz und knapp: Was erwartet die Gäste?

Nun in erster Linie eine wunderbare Nacht im 102 (lacht). Wir möchten aber auch schon im Vorfeld der Ibiza-Saison den Begriff „VIBE“ bei unseren deutschen Gästen bekannt machen, auf der Insel können dann unsere Gäste mit dem Namen „VIBE“ schon etwas anfangen. Am Samstag werden zudem alle fixen Dates veröffentlich und als besonderes Goody und wirkliches Highlight erhält jeder Gast eine limitierte „VIBE“-Memberkarte. Mit dieser hat er auf allen VIBE-Events im Sankeys freien Eintritt und bekommt auf die VIBE Katamaran-Tickets 15 Euro Rabatt. Verrückte Welt, oder?

Auch euer Date am 16. April ist ein Knaller….

Ja, die Reaktion auf die „15 Years Terminal M Night“ mit Monika Kruse und Andhim übertrifft gerade alle Erwartungen. Ich empfehle jedem, den VVK zu nutzen. Insgesamt waren die letzten sechs Monate sehr inspirierend. Nachdem wir es 2015 mit internationalen Acts eher ruhig angegangen sind, habe ich ab Herbst 2015 den Focus beim Booking eher auf internationale Künstler gelegt. Daran ist Ibiza nicht unschuldig!

15 Years Terminal M | Samstag, 16. April 2016 15 Years Terminal M // Sa 16.04.16 102 Mehr Infos »

Ob Nic Fanciulli, Hector Couto, Yaya, Uner, Blondish oder Pirupa: Alles Acts, die – und damit schließt sich hier der Kreis – auf der Insel bereits eine nicht unwichtige Rolle spielen. Ostersonntag wird Andrea Oliva beim Tribehouse-Powerday spielen und im Mai folgt mit Cuartero ein weiterer Act, der meine momentane Booking-Philosophie widerspiegelt.

Doch jetzt freue ich mich erstmal auf Deutschland, aufs 102 und natürlich ganz besonders auf meine Gäste. 30 Tage Pause waren definitiv mehr als genug!

Tribehouse Osterpowerday | Sonntag, 27. März 2016 Tribehouse Osterpowerday // So 27.03.16 102 Mehr Infos »