Vier Jahre Monkey's Club

Der "Affe" feiert Geburtstag

B-Day am 25./26. September: Vier Jahre Monkey's Club B-Day am 25./26. September: Vier Jahre Monkey's Club B-Day am 25./26. September: Vier Jahre Monkey's Club B-Day am 25./26. September Vier Jahre Monkey's Club 35 Fotos Vier Jahre sind in der Party-Szene eine halbe Ewigkeit. Ein Grund mehr für Martina Kamp, Geschäftsführerin des Monkey’s Club, mit ihren Gästen am kommenden Wochenende auf vergangene und zukünftige Partys anzustoßen. Und das gleich an zwei Abenden mit einem gewaltigen „Best of Monkey’s“-Programm.

Das lange Geburtstags-Wochenende im Monkey‘s Club wird mit den Residents der beliebtesten Freitags-Partys eingeläutet: Das Warm-up übernehmen die Crush-Jungs Charly Murhphy und Megablast und legen die heißesten Oldschool HipHop, Funk und Party-Sounds auf. Zur Maintime werden Kris und Roy Orbit von der Digital Love auf den Plattentellern stehen und die Geburtstagsgäste mit Mash-up, House, Bootlegs und Tech-House beglücken. Und zu guter Letzt kommen "James le Freak+Dave Kurtis" aka Discobots von der DiscoDiscount mit New Rave, Elektro und Crazy Party Trash zum Zuge.

Und wer nach diesem Partyprogramm am Samstag wieder bei Kräften ist, kann gleich weiterfeiern, wenn die Resident-Riege den Club in Beschlag nimmt. Alle DJs, die im vergangenen Jahr maßgeblich für den Erfolg des "Keller-Clubs" verantwortlich waren, vereinen am Samstag sowohl ihre Skills, als auch ihre Aspirin-Vorräte, um das neue „Affen-Jahr“ gebührend einzuläuten. Mit dabei sind: Cess, Jürgen von Krebs, Marcel Woyt, Rachid und Marc Peaky.

Vier Jahre Monkey’s Club (Königsallee 36), am Freitag und Samstag den 25./26. September, ab 23 Uhr, Eintritt 3 Euro.

Quelle: rpo