Vom und Tom

Hosen-Drummer rockt das Pretty Vacant

Vom und Tom: Hosen-Drummer rockt das Pretty Vacant Vom und Tom: Hosen-Drummer rockt das Pretty Vacant Foto: Pretty Vacant
Von |

Düsseldorf (dto). Der September wird rockig im Pretty Vacant – genauer gesagt punkrockig. Der Drummer der Toten Hosen, Vom Ritchie, besucht den Altstadt-Club am 9. September. Zusammen mit Tom van Laak (Kolumnist des Ox-Fanzines) bildet er „The Toxic Twins“. Ab 22 Uhr spielen die beiden ihre Sounds im „Fish’n’Chips-Special“. Vom und Tom sind zwar keine wirklichen Zwillinge, aber die „Toxic Twins“ liegen voll und ganz auf einer Wellenlinie. Und das liegt nicht nur am ähnlichen Namen, dass sie mit rund 1,70 Meter gleich groß sind oder beide über 40 Jahre alt sind. Sie haben vielmehr denselben Musikgeschmack und leben diesen auch voll und ganz aus. Tom ist Kolumnist beim Ox-Fanzine. Dort schreibt er über Punk, Hardcore und Rock’n’Roll. Weiterhin ist er bei dem deutschen Punk-Label Radio Blast Recordings aktiv. Auch als DJ ist Tom bekannt. Er legt im legendären Ping Pong Club in Dortmund auf.

Seit 1999 ist Vom in Deutschland ein bekannter Musiker. Der Engländer kam damals für den erkrankten Wölli zu den Toten Hosen. Seine Musik konnte er bei der Düsseldorfer Punk-Band ausleben. Voms Vorliebe für alte und neue Musik, laute Gitarren, harten Beats und Independent bringt ihn nun mit seinem langjährigen Freund Tom im Pretty Vacant wieder zusammen.

Am 9. September präsentieren die „Twins“ ihren exklusiven Mix aus Punkrock, Soul, Rocksteady und Garage. Die Musikrichtung ist durch ihre Idole klar bestimmt: Orientiert wird sich an „Buzzcocks“, „Undertones“, „Beatles“, „Sonics“, „Doctor & The Medics“, „Franz Ferdinand“, „Hives“, „Rancid“, „Sweet“ und an ein bisschen „Blondie“. Eine bunte Mischung der besten Musik wird der Crowd an diesem Abend präsentiert. Vom bringt seine Erwartungen an das „Fish’n’Cips-Special“ auf den Punkt: „In any case it will be music to dance to! It will be Party Galore!“

Fish'n'Chips-Special im Pretty Vacant, Samstag 9. September, ab 22 Uhr

Quelle: rpo