Vor dem Gig im 3001

TONIGHT trifft Martin Solveig

Vor dem Gig im 3001: TONIGHT trifft Martin Solveig Vor dem Gig im 3001: TONIGHT trifft Martin Solveig Foto: TONIGHT.de/Darius Misztal

Nach seinem Gig im Ufer 8 im Mai letzten Jahres, legte Martin Solveig am Samstag erneut in Düsseldorf auf. Dieses Mal im 3001. In den letzten elf Monaten – vor allem seit Oktober 2010 – ist die Karrierekurve des 34-jährigen DJs und Produzenten nach oben explodiert. Denn sein Hit „Hello“ katapultierte den Franzosen in den Himmel der europäischen Charts. TONIGHT-Reporter Vassilios Katsogridakis traf Martin Solveig in seinem Hotel.

Am frühen Samstagabend erwartet mich Martin Solveig im „Hyatt Regency“ am Medienhafen. Wir treffen uns in einem Besprechungsraum des 18. Stockwerks, wo die große Fensterfront einen großartigen Blick auf dem Hafen und die Düsseldorfer Innenstadt liefert. Meine Frage, ob er sich in der Stadt schon umgeschaut hat, verneint Solveig. Allerdings habe er schon von der Düsseldorfer Altstadt gehört, die laut seinen Informationen einen Besuch wert sein soll.

"Hello" am Hafen: Martin Solveig im 3001 "Hello" am Hafen: Martin Solveig im 3001 "Hello" am Hafen: Martin Solveig im 3001 "Hello" am Hafen Martin Solveig im 3001 24 Fotos Wir schauen kurz durch die Fensterfront. Die Dämmerung hat bereits eingesetzt. Dann erklärt Solveig: „Was ich bisher von Düsseldorf gesehen habe, gefällt mir allerdings sehr gut, vor allem der Mix aus industrieller und modernen Architektur. Ich würde mir die Stadt gerne gauner anschauen, doch geht es morgen wieder direkt ins Studio nach Paris, wo ich weiter an meinem neuen Album arbeiten werde.“ Denn nächste Woche stehen eine Reise nach Italien und anschließend zwei Wochen Australien auf Solveigs Tour-Plan.

Doch vorher geht’s ans DJ-Pult ins 18. Stockwerke tiefer und etwa 100 Meter entfernt liegende 3001. „Was erwartet da die Partygäste?“, möchte ich wissen. „Ich habe keine festen Sets. Meist lege ich sechs bis acht eigene Songs auf, allerdings in ganz neuen Versionen. Ansonsten versuche ich die Stimmung und dem Wunsch des Publikums zu folgen. Ich gehe so weit, wie die Gäste es verlangen.“ Und natürlich darf dabei auch sein größter Hit „Hello“ nicht fehlen.

Der Dance-Popsong erschien im Oktober 2010 und erreichte in den Niederlanden, Belgien und Österreich Platz 1 der Charts. In Deutschland kletterte die Zusammenarbeit mit der Elektropop-Gruppe Dragonette bis auf den 5. Rang und steht immer noch in den „Top 10“. „This hit was a life-changer“, erklärt der Franzose in perfekt klingendem Englisch mit leicht französischem Akzent und ergänzt: „‘Hello‘ ist hundert Mal größer geworden als alle meine alten Songs. So etwas kann man nicht erwarten oder planen – ich bin nur dankbar, dass es passiert ist.“

Und trotz des aktuellen Rummels um den Macher des Hits „Hello“, soll das neue Album „Smash“ pünktlich im Juni erscheinen. Der Chart-Hit ist dabei die erste Single-Auskopplung der Platte, die Solveig mit folgenden Worten kurz beschreibt: „1/3 pop, 1/3 rock, 1/3 elektro and pure fun!“ Übrigens auch ein passendes Motto für seine DJ-Auftritte, wie wir am selben Abend erleben durften…

Hier seht hier über 120 Bilder von der Party im 3001!

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!