Zehn Jahre Blauer See

Sven Väth lädt zur großen Sause

Zehn Jahre Blauer See: Sven Väth lädt zur großen Sause Zehn Jahre Blauer See: Sven Väth lädt zur großen Sause Foto: rpo/Erkoc Kocoglu

Ob es ein heißer Sommertag wird oder ein verregneter Juli-Sonntag – der Partytermin für die große Openair-Sause steht und ist für treue Fans des Blauen Sees ein absolutes Muss. Am 29. Juli dreht Techno-DJ Sven Väth wieder an den Plattentellern der Naturbühne, die entsprechend dem Motto „Zehn Jahre Blauer See“ dekoriert werden soll.

Nach zahlreichen Openair-Partys blicken die Veranstalter schon mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf manch verregnete Sonntage zurück. „Wenn es warm und sommerlich wird, kommen natürlich mehr Partygäste“, so Tribehouse-Sprecher Sven Palzer. Allerdings leben verregnete Partys von ihrem unverwechselbaren Charme. So musste oft genug das DJ-Pult vor tosenden Regenmassen geschützt werden, während sich auf der Tanzfläche nicht selten Woodstock-ähnliche Szenen abspielten. Tausende von Menschen feierten unermüdlich und mit zunehmendem Regen noch ekstatischer im Schlamm.

Ein zehnjähriges Jubiläum lädt dazu ein, auf vergangene Partys zurückzublicken. Mit einem mehr oder minder improvisierten Openair-Event gestartet, hat sich der Blaue See über die Jahre zu einem durch und durch inszenierten Großveranstaltung entwickelt, die immer mehr Besucher aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland anzieht.

Seit nunmehr zehn Jahren ruft Techno-DJ Sven Väth seine Jünger in den Wald am Blauen See, um sie mit harten, aber tanzbaren Beats zu verwöhnen. „Der Mann mit der goldenen Platte“, „Meuterei am Blauen See“ oder „Human Design“ waren nur einige Mottos, nach denen die Naturbühne in Ratingen in den vergangenen Jahren gestaltet wurde. So schlüpfte auch Sven Väth gerne mal in die Rolle des Indiana Jones, Robin Hood oder James Bond.

Dieses Jahr steht der Blaue See ganz im Zeichen des zehnjährigen Geburtstags. Und dass das erste runde Jubiläum gebührend gefeiert wird, versteht sich laut Sven Palzer von selbst. Bei den Soundartisten wurden bewusst Akteure gebucht, die dem Blauen See in den vergangenen Jahren eng verbunden waren. So wird der Mainfloor neben Sven Väth von Tobias Becker und Patrick Peiki beschallt. Garniert wird dieser mit einem Live-Act von Shootingstar Guy Gerber. Im Housefloor sorgen in fast schon traditioneller Weise Ricardo Villalobos und Tobi Neumann für den Sound und werden dabei vom Tribehouse-Resident Loco Dice unterstützt.

Blauer See in Ratingen, Sonntag 29. Juli von 10 bis 22 Uhr. Eintritt: 23 Euro im VVK oder 28 Euro an der AK. Afterhour ab 22 Uhr im Home14/Rheingoldsaal, Konrad-Adenauer-Platz 14 in Düsseldorf.

Quelle: rpo