Eventlocations und Bauwerke werden am 22. Juni illuminiert

"Night of Light" - die Veranstaltungsbranche sieht rot

Eventlocations und Bauwerke werden am 22. Juni illuminiert: "Night of Light" - die Veranstaltungsbranche sieht rot Eventlocations und Bauwerke werden am 22. Juni illuminiert: "Night of Light" - die Veranstaltungsbranche sieht rot Foto: Shutterstock.com
Von |

Ein bundesweites Zeichen der Solidarität mit der Veranstaltungsbranche: Durch die Corona-Krise steht ein ganzer Wirtschaftszweig vor dem Aus, zahlreiche Existenzen sind bedroht. Deshalb sollen in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni zahlreiche Bauwerke, Spielstätten und Event-Locations in roter Signalfarbe illuminiert werden - natürlich ist Düsseldorf auch dabei. Wer hinter der "Night of Light" steckt und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier!

Initiator Tom Koporek von der Agentur LK-AG aus Essen fasst das Problem zusammen: Seit dem 10. März ist einem kompletten Wirtschaftszweig faktisch die Arbeitsgrundlage entzogen. Mit der "Night of Light" wollen er und die LK AG auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam machen, deren Wirkungskreis weit über Messehallen, Theater, Konzerthallen und Schauspielhäuser hinweg reicht.

Dazu eignet sich die Farbe "Rot" natürlich am besten. Wenn alles nach Plan läuft, erstrahlen in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni bundesweit etliche Städte und deren zentrale Bauwerke in roter Beleuchtung. Es ist ein Hilferuf an die Politik: Die Branche soll ein leuchtendes Mahnmal und einen flammenden Appell zur Rettung setzen.

Von der blanken Angst und klaren Forderungen an die Politik: Düsseldorfer Gastronom Walid El Sheikh im Interview Von der blanken Angst und klaren Forderungen an die Politik Düsseldorfer Gastronom Walid El Sheikh im Interview Zum Artikel »

Kredit-Programme helfen derweil nur bedingt weiter: Die Initiatoren der "Night of Light" fordern einen Branchendialog mit der Politik, um gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden und Arbeitsplätze zu retten. Das größte Problem: Da die Veranstaltungswirtschaft eine sehr komplexe Branche ist, die viele unterschiedliche Gewerke und Spezialdisziplinen in sich vereint, gibt es keine zentrale Lobby.

Aufruf zum Mitmachen

Die Aktion richtet sich an die breite Öffentlichkeit, um auf die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen. Alle Bereiche der Veranstaltungswirtschaft in Deutschland sollen sich zu einer übergreifenden Interessen- und Arbeitsgemeinschaft vereinigen und die "Night of Light" initiieren.

Bilder und Videos der beleuchteten Gebäude sowie Kurzportraits der beteiligten Unternehmen und Unterstützer können zentral auf der Website www.night-of-light.de hochgeladen und eingesehen werden. So könnt ihr euch die bundesweit umgesetzten Installationen im Netz ansehen und die Initiative unterstützen.

Unterstützer schicken eine E-Mail mit dem Logo (PNG / JPG max. 100Kb) und einem Link zur eigenen Homepage an folgende Email-Adresse: dabei@no-spam.night-of-light.de

Wichtig: Bei der Ausführung von Lichtinstallationen solltet ihr dringend auf die Einhaltung behördlicher Auflagen und Genehmigungspflichten achten!

Event-Bahnhof Gerresheim sieht rot: „Wir stehen kurz vor der Schließung!“ Event-Bahnhof Gerresheim sieht rot „Wir stehen kurz vor der Schließung!“ Zum Artikel »

Auch Düsseldorf sieht rot

Clubs, Bars, Eventlocations, Messe und vieles mehr: Auch in der NRW-Landeshauptstadt sind zahlreiche Bereiche von der Corona-Pandemie und ihren wirtschaftlichen Folgen betroffen. Und so werden auch in der Nacht vom 22. Juni auf den 23. Juni zahlreiche Locations mit roter Beleuchtung angestrahlt.

Als Wahrzeichen der Stadt ist der Düsseldorfer Rheinturm natürlich mit dabei. Auch der Event-Bahnhof Gerrsheim sieht rot - denn dieser steht laut den Betreibern kurz vor der Schließung. D.Live lässt den ISS Dome und die Mitsubishi Electric Halle rot leuchten. Auch die Rollnacht Düsseldorf lässt sich diesen Termin natürlich nicht entgehen.

Gastronom Walid El Sheik und sein Team werden das Sir Walter an der Heinrich-Heine-Allee illuminieren - stellvertretend für die weiteren Locations des Düsseldorfers wie etwa die Elephant Bar und das Oh Baby Anna.

Und auch die Nachtresidenz nahe der Königsallee wird mitmachen: Der Club hatte aufgrund der Corona-Pandemie als erste Location in Düsseldorf die Türen geschlossen (Düsseldorf TONIGHT berichtete).

Und auch in Stadtteilen, die nicht im Düsseldorfer Zentrum liegen, wird es rot aufleuchten. So zum Beispiel in Lierenfeld, wo das Stahlwerk und Treibgut ein Zeichen setzen wollen.

Weiterhin mit an Bord: Broich Catering, BTL Veranstaltungstechnik, Sigma System Audio-Visuell GmbH (Ständehaustreff und Düsseldorf IN) und einige Veranstalter mehr.

Und wer macht in der Region mit?

Die Villa Rheinperle in Duisburg wird bei der Aktion ebenfalls ein rotes Statement setzen. Die Eventreihe Plattenküche lässt das Mezzomar Seehaus rot aufleuchten, während auch noch folgende Dusiburger Locations bzw. Unternehmen dabei sind: Brauhaus Mattlerhof, Dupré Eventgastronomie, Frank Schwarz Gastro Group, Höhnerbach Veranstaltungstechnik und Steinhof Huckingen.

Auch in Neuss wird es rot: Das Gare du Neuss erstrahlt ebenfalls in roten Licht.

In Essen beteiligt sich die Zeche Zollverein, während das Theater Mönchengladbach auch am Start ist.

Von der Corona-Krise auch schwer betroffen sind Veranstaltungstechnik-Dienstleister wie Aventem, die auch an der Night of Light teilnehmen und neben dem eigenen Firmengebäude auch die WDL Luftschiffhalle in Mülheim an der Ruhr illuminieren werden.

Natürlich werden noch zahlreiche weitere Veranstaltungstätten und Bauwerke angestrahlt, der Artikel wird deshalb laufend ergänzt.

Kokosnüsse, Kopfkino, Corona: Diese Dinge werden wir im Sommer 2020 in Düsseldorf vermissen Kokosnüsse, Kopfkino, Corona Diese Dinge werden wir im Sommer 2020 in Düsseldorf vermissen Zum Artikel »

Rummel 2.0 in Zeiten von Corona: “Oh wie schön ist Düsselland!” Rummel 2.0 in Zeiten von Corona “Oh wie schön ist Düsselland!” Zum Artikel »

Kunden-Daten wegen Corona-Auflage per App erfassen: Schluss mit der Zettelwirtschaft Kunden-Daten wegen Corona-Auflage per App erfassen Schluss mit der Zettelwirtschaft Zum Artikel »

Alle Absagen und Infos aus NRW auf einen Blick: Konzerte vs. Corona Alle Absagen und Infos aus NRW auf einen Blick Konzerte vs. Corona Zum Artikel »

Termine für Parookaville, Juicy Beats, Summerjam und Co.: Ein erster Blick auf die Festival-Saison 2021 Termine für Parookaville, Juicy Beats, Summerjam und Co. Ein erster Blick auf die Festival-Saison 2021 Zum Artikel »