360°-Panorama der Dreharbeiten

Straßenfest in der Schillerallee: Ein Tag am Set von "Unter uns"

360°-Panorama der Dreharbeiten: Straßenfest in der Schillerallee: Ein Tag am Set von "Unter uns" 360°-Panorama der Dreharbeiten: Straßenfest in der Schillerallee: Ein Tag am Set von "Unter uns" Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs
Von |

Am 12. Juni war viel los in der Schillerallee! Am Set von "Unter uns" stand der aufwendige Dreh für das große Straßenfest an. Dafür durften viele Fans als Komparsen live dabei sein und auch "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinnerin Beatrice Egli besuchte Kölns berühmte Soap-Straße. Wir waren einen Tag lang von morgens bis nachmittags am Set dabei, haben mit den Darstellern gesprochen und viele aufregende Fotos mitgebracht!

Eine große Familie

Mittagspause auf dem Gelände der MMC Film und TV Studios in Köln-Ossendorf. Eva Wagner, Paco Weigel, Micky Fink – wir treffen fast 100 Prozent des Casts... Sie haben alle sichtlich Spaß und verstehen sich gut. Das sagt uns auch Isabell Hertel alias Ute Fink, die schon seit 18 Jahren dabei ist: "Wenn ich morgens zur Arbeit komme, dann fühlt es sich immer so an, als würde ich nach Hause kommen."

Am Set von "Unter uns" | Mittwoch, 12. Juni 2013 Am Set von "Unter uns" // Mi 12.06.13 MMC Studios Köln 37 Fotos

Kurze Matte für Ute Fink

Auch nach der langen Zeit bei "Unter uns" freut Isabell sich immer noch, wenn die Drehbuchautoren Ute Fink eine Hauptgeschichte schreiben. Zur Zeit steht sie tatsächlich im Mittelpunkt, allerdings mit einem traurigen Hintergrund: Ute ist an Krebs erkrankt. Dafür musste sie sich einer starken Typ-Veränderung unterlegen: Die langen Haare mussten ab. Keine Glatze – die wurde "aufgeklebt" - aber immerhin ganz schön kurz. Apropos Veränderung: Nachdem Isabell sich die Haare hat abschneiden lassen, wurde sie bei ihrer eigenen Autogrammstunde gar nicht erkannt: "Das ist manchmal echt praktisch. Ich konnte so auch das erste Mal seit langem völlig unerkannt in Köln shoppen gehen."

Achtung Spoiler: Fans können aufatmen. Ute Fink wird die Krankheit überstehen! Die Haare kann sich Isabell also wieder wachsen lassen – möchte sie aber gar nicht: "Ich hab mich so an den Kurzhaarschnitt gewöhnt, ich denke das werde ich jetzt erst mal so beibehalten." Finden wir gut, die Frisur steht ihr nämlich wirklich sehr gut!

ute fink, sandy, jana, unter uns (image/jpeg) Wir haben Isabell Hertel alias Ute Fink trotz Kurzhaarschnitt erkannt und ein kleines Pläuschchen mit ihr gehalten.

Strassenfest mit DSDS-Gewinnerin

beatrice egli (image/jpeg) "DSDS"-Gewinnerin Beatrice Egli gibt ihren Hit "Mein Herz" in der Schillerallee zum Besten. Nach etwas Entspannung geht es dann für die Schauspieler zurück ans Set. Die Szenen für das Sommerfest der Schillerallee stehen auf dem Plan, das heißt alles spielt sich am Außenset ab. Draußen hinter den Studios finden wir die Straße, die ihr jeden Abend im Fernsehen seht und auf der sich die Kneipe "Schiller", die Bäckerei Weigel, die Tierarztpraxis, der Kiosk und der Supermarkt befinden. Dort ist für den Dreh alles bunt geschmückt, Essensstände sind aufgebaut und eine große Bühne ist das Zentrum der Schillerallee.

Hintergrund der Szene: Die Bewohner der Schillerallee organisieren ein großes Straßenfest, um die Familie Beckmann vor einer drohenden Pleite zu retten. Dort tritt DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli mit ihren Hits "Mein Herz" und "Das mit dir" auf. Die Folge könnt ihr am 9. September um 17.30 Uhr auf RTL sehen.

"Willkommen beim Film"

Doch wie läuft so ein Drehtag eigentlich ab? Eine Szene muss nicht nur mehrmals geprobt, sondern oft auch mehrmals gedreht werden. Schließlich dauert es seine Zeit, bis alle Darsteller und Crew-Mitglieder auf ihren Positionen sind, die Schminke nachgebessert ist, die Technik richtig eingestellt ist und und und. So braucht es je nach Szene schon mal eine Stunde bis sie im Kasten ist – und das für 30 Sekunden Sendematerial. "Willkommen beim Film", schmunzelt einer der Aufnahmeleiter. Pro Drehtag werden circa 24 Minuten sendefähiges Material gedreht. Vollste Konzentration für Schauspieler und Crew-Mitglieder!

So sieht's in den Studios aus

Neben der Außenkulisse wird "Unter uns" noch in zwei Studios gedreht, in denen sich alle Innenräume befinden. Jedes Zimmer ist mit viel Liebe zum Detail ausgestattet, so dass man direkt einziehen möchte – wenn man von der Tatsache absieht, dass es nur drei Wände und keine Decke gibt. Die Fassaden der Außenkulisse haben ihr passendes "Inneres" also im Studio, in dem alle Räume nebeneinander aufgebaut sind. Für "Set-Neulinge" wohl das Ungewöhnlichste: So kann man beispielsweise von der Bäckerei Weigel ins "Schiller" gucken und von Ringos Zimmer ins Fink'sche Wohnzimmer.

unter uns, wg zimmer studio (image/jpeg) Die berühmte Dach-WG der Schillerallee, in der momentan Paco Weigel, Bela Hoffmann und Erik Hansen wohnen.

"Düsseldorf hat die hübscheren Frauen."

bela, unter uns (image/jpeg) Lässig: Bela in Sportklamotten inklusive Shirt vom "Unter uns"-Fitnesstudio. Auch "Bela Hoffmann" (24) und "Moritz Schönfeld" (21) sind beim Dreh des Straßenfestes dabei. Beide sind noch recht jung, wissen aber schon lange, dass das Schauspielern ihr Traumberuf ist. Seit dreieinhalb Jahren wohnt Moritz (richtiger Name: Marvin Linke) jetzt schon in der Schillerallee, hat dafür sogar nach der elften Klasse die Schule verlassen. Keiner der beiden könnte sich vorstellen in einem Bürojob zu arbeiten. "Das wäre mir zu langweilig", sagt Bela, "ich finde es spannend, wenn ich jeden Tag etwas Neues erleben kann."

Mit der frohen Botschaft, dass Bela in der beliebten deutschen Soap mitspielen darf, kam direkt noch eine zweite Überraschung: "Mir wurde gesagt, dass man meinen Vornamen gerne auch als Serienname nehmen wollte." Seinen echten Nachnamen wollte Bela aber nicht mit in die Rolle nehmen. "Den verrat ich euch jetzt auch nicht", sagt er und grinst. Zum Glück gibt es heutzutage das Internet, Herr Klentze ;-).

Und was haltet ihr von Düsseldorf, Jungs? Bela liebt sein Köln zum Feiern ("Das Nachtleben ist wahnsinnig abwechslungsreich! Von studentischen Partys bis zu schickimicki Events gibt's hier echt alles!"), findet aber, dass die Frauen in Düsseldorf hübscher sind. Marvin hat sogar mal in Düsseldorf gewohnt und findet es dort auch sehr schön.

Nette Schauspieler, spannendes Set!

Fazit: Der Alltag am Set einer Daily Soap ist anstrengender als gedacht, dafür aber auch sehr abwechslungsreich und spannend. Und bei so einem netten Team kann die Arbeit ja eigentlich nur Spaß machen, oder?