Essen, Trinken, Sightseeing

10 Must-Sees für die Bundesstadt Bonn

Essen, Trinken, Sightseeing: 10 Must-Sees für die Bundesstadt Bonn Essen, Trinken, Sightseeing: 10 Must-Sees für die Bundesstadt Bonn Foto: travelview/Shutterstock.de

Bonn? Ja klar, war doch mal Bundeshauptstadt! Und kommt da nicht Beethoven her? Ja, kommt er, aber an dieser Stelle hört für viele das Wissen auch schon wieder auf. Dank ihrer eher überschaubaren Größe und der unmittelbaren Nähe zu Köln, geht die Stadt gerne mal ein wenig unter. Dabei hat Bonn einiges zu bieten! Als Beweis haben wir für euch 10 Dinge zusammengestellt, die ihr in Bonn gesehen haben müsst.

Kirschblütenallee

Jedes Frühjahr wird die Bonner Altstadt plötzlich zur Pilgerstätte für Fotografen, Japan-Fans und Selfie-Junkies. Der Grund: Die Kirsche blüht! Jahr für Jahr verschwindet die Altstadt dann zwischen pinken Wattebäuschen, nur um dann zwei Wochen später wieder kahl und grau zum Vorschein zu kommen, als wäre nichts gwesen.

mese.berg (image/jpeg) Kirschblüten in der Heerstraße in Bonn.

Museumsmeile

Die Bundeskunsthalle, das Kunstmuseum Bonn, das Haus der Geschichte, Das Forschungsmuseum König und das Deutsche Museum – auf der Museumsmeile gibt es gleich 5 Museen nebeneinander. Sie alle bieten auch wechselnde Sonderausstellungen, ein Blick auf die Website lohnt sich also.

Café Sahneweiß

Das Café Sahneweiß ist in der Nähe des Hauptbahnhofs gelegen und hat das beste Frühstück der ganzen Stadt. Zu fairen Preisen gibt es hier von frischem Brot über Rührei bis hin zu Müslivariationen alles, was das Herz begehrt. Und am Nachmittag kann man dann direkt für ein Stück Kuchen wieder kommen!

Der Spanier

Tagsüber kann man hier spanische Delikatessen einkaufen, abends wird der Spanier zum charmanten Bistro-Restaurant. Eng, laut, gemütlich und vor allem wahnsinnig lecker – hier fühlt man sich genau wie im Urlaub. Und relativ günstig ist das Ganze auch noch. Wichtig: Reservieren! Abends sind eigentlich immer alle Tische belegt.

Drachenfels

Wer etwas mehr Zeit in Bonn hat, der sollte einen Tag für einen Ausflug zum Drachenfels reservieren. Der Fuß des Berges liegt im etwa 10 Kilometer von Bonn entfernten Städtchen Königswinter, die Spitze erreicht man über einen Wanderweg oder über eine Zahnradbahn. Oben erwartet einen dann ein traumhafter Blick über das Siebengebirge und die Umgebung.

robert nieuwenkamp (image/jpeg) Ausblick vom Drachenfels auf das Schloss Drachenburg.

Biergarten Alter Zoll

Ein kaltes Bier und einen wunderbaren Blick auf den Rhein findet man im Biergarten am alten Zoll. In den Sommermonaten ist der alte Zoll der Place-to-be für Bonner jeden Alters. Auf Bierbänken unter riesigen Baumkronen findet man hier Studenten, After-Workler und alteingessene Ur-Bonner – und mit etwas Glück kommt sogar der Alle-Mal-Malen-Mann vorbei.

Eislabor

Das Eislabor ist laut Expedia eine der Top5 Eisdielen der Welt. Und was im Internet steht, ist ja bekanntlich wahr! Tatsächlich aber gibt es im Eislabor, das gerade in seine dritte Filiale expandiert, jede Menge leckere und ungewühnliche Eiskreationen. Von Salz-Karamell über Kaktusfeigen-Sorbet bis hin zu kleinen fancy Eistörtchen ist für jeden Geschmack was dabei. 

 

Ein von @eislaborbonn geteilter Beitrag am 13. Jul 2017 um 3:23 Uhr

Rheinaue

Die Rheinaue ist eine riesige Grünfläche am Rhein etwas südlich der Innenstadt gelegen. Hier kann man grillen, Fußball spielen oder einfach eine Runde im Grünen spazieren gehen. Im Sommer finden hier regelmäßig Großveranstaltungen, wie die Bonner Bierbörse, das Musikfestival Rockaue oder „Rhein in Flammen“ statt.

Basecamp Hostel

Wer einen längeren Trip nach Bonn plant und noch eine passende Unterkunft sucht, der ist im Basecamp Young Hostel an der richtigen Adresse. In einer alten Lagerhalle stehen hier bunt designte Wohnwagen als Schlafstätten zur Verfügung, die so cool sind, dass man nie wieder woanders schlafen möchte.

Schon gewusst?

Alle, die statt Tipps lieber ein paar harte Facts wollen, dürfen jetzt die Ohren spitzen.
Bonn hat etwa 325.000 Einwohner, von denen fast ein Drittel einen Migrationshintergrund hat. Multi-Kulti ist hier also Alltag! Das Stadtgebiet besteht zudem zu fast einem Drittel aus Wald. Schön grün ist es also auch.

Von 1949 bis zur Wende 1990 war Bonn deutsche Bundeshauptstadt und Regierungssitz. Obwohl der Umzug nach Berlin schon fast 30 Jahre her ist, ist auf Regierungsebene immer noch einiges los in Bonn. So haben zum Beispiel sechs der 14 Bundesministerien ihren offiziellen Erstsitz in Bonn. Außerdem sitzen hier diverse Organisationen und Einrichtungen der Vereinten Nationen, sowie die Deutsche Post, Telekom und die Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität.

Also, ab nach Bonn! Ist gar nicht so schlimm, wie immer alle sagen.

Tipp für's Wochenende: Ein Tagestrip nach Aachen Tipp für's Wochenende Ein Tagestrip nach Aachen Zum Artikel »

Ruhrpott-Romantik und grüne Oasen: Diese 10 Spots in Duisburg müsst ihr gesehen haben Ruhrpott-Romantik und grüne Oasen Diese 10 Spots in Duisburg müsst ihr gesehen haben Zum Artikel »