Fashion Week Berlin

Die heißesten Sommer-Trends für 2014

Fashion Week Berlin: Die heißesten Sommer-Trends für 2014 Fashion Week Berlin: Die heißesten Sommer-Trends für 2014 Foto: dpa, Jens Kalaene
Von |

Letzte Woche war es wieder so weit: Ganze vier aufregende Tage lang wurde Berlin erneut zum Hotspot der deutschen Modeszene. Vom 2. bis 5. Juli 2013 zeigten Labels wie Lala Berlin, Kaviar Gauche und Schumacher im Fashion Week Zelt am Brandenburger Tor ihre Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2014 und lockten zahlreiche Modebeigsterte und Fashionistas in die deutsche Hauptstadt. TONIGHT's Fashion zeigt euch die Top-5-Sommer-Trends von der Berlin Fashion Week, an denen wir im nächsten Sommer nicht vorbei kommen!

Trend 1: Transparenz

Fashion Week Berlin 2013 Sommer-Trends (image/jpeg) Transparenz: v.l. Dietrich Emter, Guido Maria Kretschmer, Malaikaraiss Hauchzarte, transparente Stoffe, verführerische Spitze. Einer der großen Sommer-Trends für 2014 lautet: Transparenz. Ob gewagt mit viel Spitze und transparenten Plastik-Elementen wie bei Irene Luft, verführerisch mit schwarzer Spitze wie bei Guido Maria Kretschmer oder subtil-elegant mit kastiger Silhouette und Blumenstickerei wie bei Kaviar Gauche. Während Malaikaraiss die intimsten Stellen der Models mit weißem Stoff verdeckte und sie mit hauchzartem Tüll-Overlay über den Laufsteg schweben ließ, setzte Marcel Ostertag auf den „modischen Durchblick“ und überließ mit seinen durchsichtigen Kreationen wenig der Fantasie.

Trend 2: Shimmering Nudes

Fashion Week Berlin 2013 Sommer-Trends (image/jpeg) Shimmering Nudes: v.l. Rebekka Ruétz, Marcel Ostertag, Glaw Bronze, Silber und Gold. Der Metallic-Trend setzt sich auf den Catwalks auch für die nächste Sommer-Saison durch. Auf der Berliner Fashion Week flannierten die Models bei der Show von Designerin Rebekka Ruétz in Kreationen aus warmen Bronzetönen über den Laufsteg, Marcel Ostertag kombinierte glitzerndes Gold mit zarten Nude-Tönen und Glaw setzte auf Stoffeinsätze und Schnürungen in verschiedenen Metallic-Tönen. Liebstes Accessoire bei fast allen Designern: Silberfarbene Sandalen.

Trend 3: Tropical

Fashion Week Berlin 2013 Sommer-Trends (image/jpeg) Tropical: v.l. Irene Luft, Lala Berlin, Marcel Ostertag Palmen, Tropen, Südsee-Feeling. Luftige Silhouetten und sommerliche Prints auf den Catwalks: Hien Le schickte die Models im Safari-Look in den Berliner Großstadt-Dschungel. Er kombinierte wilde Tropenprints in Grüntönen mit neutralem Weiß. Auch Lala Berlin zog es in die Tropen: Die Models trugen bodenlange Kleider, Röcke und Jumpsuits aus flatternden Stoffen mit aufregenden Jungle-Prints - Palme trifft auf Papagei. Bei Marc Cain, Marcel Ostertag und Schumacher versprühten die Kollektionen ebenfalls Urlaubs-Laune pur.

Trend 4: Farb-Flash

Fashion Week Berlin 2013 Sommer-Trends (image/jpeg) Farb-Flash: Achtland, Hien Le, Perret Schaad Für den nächsten Sommer sollten wir uns auf neue Farbkombination gefasst machen! Achtland machte es auf der Fashion Week vor: Das Modelabel kombinierte Kanarien-Gelb mit einem ultrahellen Babyblau. Bei Perret Schaad trugen die Models leuchtendes Gelb zu zart-gedecktem Rosé und bei Hien Le traf Aprikot auf Koralle. Die Designerinnen von Lala Berlin schickten ihre Models in Kreationen aus Neon-Orange und Peach über den Laufsteg. Fazit: Elegante Pastelltöne lösen die knalligen Neon-Farben der letzten Sommer-Saison langsam ab - kräftige Farbtöne in Kombination mit Nude und Pastell sind jetzt gefragter denn je.

Trend 5: Sporty-Schick

Fashion Week Berlin 2013 Sommer-Trends (image/jpeg) Sporty-Schick: Perret Schaad, Riani, Schumacher Lässige Eleganz und sportliche Schnitte. Das Modelabel Schumacher verpasste Tops und Röcken mit Netz-Mustern eine sportliche Note, Riani kleidete die Models in sportliche Nummern-Shirts und kombinierte diese mit sexy Lederleggings, während Perret Schaad auf Polokleider in knalligen Farben setzte. Die Blouson-Jacke war auf der Berliner Fashion Week der Liebling der Designer. Bei Dietrich Emter tauchte sie knallgelb und in Egg-Shape auf, Dorothee Schumacher verlieh der sportlichen Jacke mit femininem Blumendruck weibliche Eleganz und Designer Michalsky behielt die typische Duocolor-Optik bei.

Fazit: Wer im Sommer 2014 modisch ganz vorne mit dabei sein will, sollte seinen Kleiderschrank also am Besten jetzt schon mit transparente Materialien, schimmernde Metallic-Outfits und tropische Südsee-Kreationen ausstatten!