Kobe Hodgson über eigenes Label

Made in Flingern: Hingucker-Sonnenbrillen von "Gaffaz"

Kobe Hodgson über eigenes Label: Made in Flingern: Hingucker-Sonnenbrillen von "Gaffaz" Kobe Hodgson über eigenes Label: Made in Flingern: Hingucker-Sonnenbrillen von "Gaffaz" Foto: Gaffaz

kobe hodgson, lucky hour, like club (image/jpeg) Im August 2012 gründete Kobe Hodgson das Label "Gaffaz". Nicht nur reden, sondern handeln. Das dachte sich auch der Düsseldorfer Kobe Hodgson im letzten Sommer und gründete aus einer guten Idee heraus sein eigenes Sonnenbrillenlabel "Gaffaz". Die coolen Brillen sind alle unterschiedlich und sind "Made in Flingern". Wie es zur Idee kam, welche Kunden bereits von den Gaffaz-Brillen begeistert sind und wie es mit dem Label noch weiter gehen soll, erfahrt ihr hier im Interview mit dem 34-jährigen Labelgründer. Wir verlosen zehn coole Shirts von "Gaffaz" - denn auch T-Shirts werden mittlerweile designt, mehr dazu unten.

Was ist "Gaffaz"?

Kobe Hodgson: Gaffaz ist ein junges Modelabel, das im August 2012 von mir in Düsseldorf gegründet wurde. Im November 2012 stoß Peter Feeg hinzu. Gemeinsam produzieren wir unter dem Label Gaffaz selbst-designte Motive, individuelle Schriftzüge und Logos, die direkt auf die Brillengläser gedruckt werden.

Im Vordergrund steht zur Zeit die Gaffaz-Brille, die zur Werbefläche für Unternehmen, Künstler und Vereine wird oder als Kommunikations-Instrument dem Trend-Setter dient. Gaffaz spricht durch das ungewöhnliche Design für sich und sorgt für werbewirksame Aufmerksamkeit.

Die Gaffaz-Brille weckt sowohl beim Träger, als auch auch beim Betrachter Emotionen. Mit diesem modischen Accessoire transportiert der Brillenträger seinem Gegenüber seine Stimmung, Meinung oder eine neue Idee. Gaffaz-Brillen erfüllen sehr unterschiedliche Aufgaben in unterschiedlichen Kontexten. Sie können das (wahre) Gesicht verbergen, schützen die Augen vor Licht und verwandeln den Träger in eine menschliche Litfaßsäule.

Der umgangssprachliche Ausdruck "Gaffer" steht für Schaulustige, die sich spontan zur Beobachtung eines spektakulären Ereignisses einfinden, im Spanischen bedeutet „Gafas“ Brille. "Gaffaz" ist somit ein Wortspiel dieser beiden Bedeutungen und macht sich zur Lebensaufgabe: "Every Sunglass Tells A Different Story".

Wie kamst du auf die Idee?

Kobe: Das erste Mal wurde ich in einem Videoclip von "Snoop Dogg" mit diesem Thema konfrontiert und wollte natürlich sofort eine eigene bestellen. Nach stundenlanger Recherche im Internet musste ich dann aber leider feststellen, dass es diese Brillen bislang nur in Frankreich, Spanien oder Amerika zu erwerben gab. Von diesem Zeitpunkt an war die Geschäftsidee geboren und "Gaffaz" erblickte das Licht der Welt.

"Made in Flingern" bedeutet was genau?

Kobe: Flingern ist der Stadtteil, in dem die Idee geboren wurde und die Firma niedergelassen ist. Der Gedanke war den Charme - oder vielmehr den Flair von Flingern - in unserem Label widerzuspiegeln. „Made in Germany“ oder „Made in Düsseldorf“ wäre sicherlich auch gegangen. Da wären wir aber auch nur eines von vielen anderen Labels gewesen, das dann sehr wahrscheinlich in der Masse untergangen wäre. „Made in Flingern“ hingegen sticht aus der Masse heraus, schafft Aufmerksamkeit und macht neugierig. Wo und vor allem was zum Teufel ist "Flingern"?

gaffaz, logo (image/jpeg) Die jungen Labels sind heutzutage so damit beschäftigt, sich an den großen Vorbildern zu orientieren, dass sie am Ende alle vergessen, das zu verkörpern, was sie letztendlich sein sollten. Eine eigenständige Marke, die sich zwar von links und rechts inspirieren lassen kann, sich aber am Ende des Tages nach außen hin so präsentieren muss, wie es noch kein anderes Label zuvor getan hat. Flingern ist ein Stadtteil, der es über die Jahre hin geschafft hat, sich von einem Arbeiterwohnviertel zu einem Szenestadtteil zu entwickeln. Durch die kleinen Geschäfte, Cafés, Galerien, Fotografen, Mode- und Schmuckdesigner herrscht hier ein Lebensgefühl, das ich bislang in keinem anderem Stadtteil erlebt habe.

Genau darum ging es uns auch. Ein Lebensgefühl, das wir im Zusammenhang mit unserem Label "Gaffaz" transportieren wollen - anders sein, als alle anderen. Oder wie es Coco Chanel sagte: In order to be irreplaceable one always must be different!

Wen hast du bisher mit Brillen ausgestattet?

Kobe: Matrix (L`Oreal), Aquila Dance, den „Glow“ Club am Burgplatz, Fotografie am Hofgarten, Lifestyler TV, Kaiserlich – Hochzeitsmesse am Hofgarten und TONIGHT.de ;-).

nachtresidenz, i love düsseldorf brillen, gaffaz (image/jpeg) Unsere "I Love Düsseldorf"-Botschafterinnen mit den passenden Brillen von Gaffaz. Damit sieht man übrigens auch im dunklen Club noch genug ;-).

Welchem Star würdest du gerne eine individuelle Brille schenken?

jan delay, gaffaz brille (image/jpeg) Muster-Entwurf für Jan Delay. Kobe: Auf jeden Fall Jan Delay, Stefan Raab oder Rihanna.

Wie geht es mit Gaffaz weiter? Bleibt es bei Brillen oder was ist noch geplant?

Kobe: Mittlerweile produzieren wir auch schon unsere eigenen T-Shirts. Der Renner ist zurzeit der Fernsehturm mit der I love Düsseldorf-Brille von Gaffaz. Außerdem sind wir schon mit einigen Clubs bezüglich einer eigenen Veranstaltungsreihe in Gesprächen. Die Events werden dann unter dem Namen "Gaffaz at Night" laufen. Mehr darf ich aber noch nicht verraten...

Was machst du, wenn du keine Brillen verkaufst?

Kobe: Wenn ich keine Brillen verkaufe, treffe ich mich mit Freunden auf einen Kaffee im Luso oder Beethoven in Flingern natürlich, treibe Sport oder bekoche Freunde.

gaffaz shirt (image/jpeg) Mittlerweile produziert Gaffaz auch T-Shirts. Wir verlosen zehn coole Shirts. Fünf Stück mit dem Fernsehturm-Motiv... gaffaz tshirt (image/jpeg) ... und fünf Stück mit dem Flingern-Motiv (Frauen: Größe XS-M, Männer: Größe M-XL).