Mode-Phänomen

Warum Männer rote Hosen tragen

Mode-Phänomen: Warum Männer rote Hosen tragen Mode-Phänomen: Warum Männer rote Hosen tragen Foto: Hans-Juergen Bauer
Von |

Man sieht sie derzeit überall auf Düsseldorfs Straßen: Männer, die rote Hosen tragen. Die Rheinische Post hat bei den Trägern nachgefragt.

Sie können lang oder kurz sein, aus Baumwolle, Cord oder Jeans-Stoff, sind mal vom Typ "Röhre" und eng anliegend, mal lässig weit geschnitten. Und auch das Alter ihrer Träger scheint keine Rolle zu spielen. Nur eines ist wichtig - die Farbe: Rot müssen die Hosen für Männer heutzutage sein.

So hat es zumindest den Anschein, wenn man sich derzeit in Düsseldorfs Straßen und Fußgängerzonen umschaut. Denn hat man erst einmal die erste rote Hose entdeckt, scheint es, als habe sich jeder zweite Mann für ein Outfit in Knallfarben entschieden. Aber woher kommt der Trend? Und warum gerade Rot? Die Rheinische Post hat bei den Trägern der roten Hosen in der Düsseldorfer Innenstadt nachgefragt.

Einer, der rote Hosen trägt, ist zum Beispiel Malte Kloock. Vergangenen November hat der Schüler sich bei Peek und Cloppenburg für 60 Euro seine Hose gekauft. Die rote Hose, für Kloock ein Zeichen, dass es Frühling ist. "Ich habe meine Hose heute zum ersten Mal in diesem Jahr an. Mit der Farbe ist das nichts für den Winter", sagt er. Warum er sich gerade für eine Hose in Rot entschieden hat, weiß er gar nicht mehr so genau: "Ich habe mir eine schwarze Hose gekauft und da war die rote Hose ein guter Kontrast", meint Kloock.

Neu: Monatliches Karstadt-Gewinnspiel: Dein Style ist außergewöhnlich? Werde "TONIGHT's Fashionista"! Neu: Monatliches Karstadt-Gewinnspiel Dein Style ist außergewöhnlich? Werde "TONIGHT's Fashionista"! Zum Artikel » Einer Sache ist er sich jedoch sicher: Vor ein paar Jahren hätte er sich noch nicht getraut, ein so knalliges Rot zu tragen. Abgesehen von der Farbe hält Kloock es mit seiner Hose jedoch klassisch. Der Schnitt ist gerade, genau wie bei einer handelsüblichen Jeans.

Außergewöhnlicher ist da das Modell von Thierry Reynolds. Die bordeauxrote Jeans des 21-Jährigen läuft an den Fußfesseln in einem engen Bund zusammen. "Das ist einfach die perfekte Sommerhose. Ich trage sie gerne mit Flip-Flops", sagt Reynolds. 70 Euro hat die Hose gekostet. Gekauft hat Reynolds sie in Irland - und ist damit dem Ursprung des roten Trends ganz nah gekommen. Denn in Großbritannien und Irland ist die rote Hose schon seit langem Kult: Egal, ob beim Polo-Turnier des Adels oder mitten auf dem Piccadilly Circus in London - die Briten lieben ihre rote Hose.

Macht Lust auf Party und Shopping!: TONIGHT's Fashion im the attic: "120 Sekunden Club-Style" Macht Lust auf Party und Shopping! TONIGHT's Fashion im the attic: "120 Sekunden Club-Style" Zum Artikel » Deshalb haben sie ihr auch gleich einen ganzen Internet-Blog gewidmet. "Look at my fucking red trousers!" heißt er, was zu deutsch so viel wie "Schaut Euch meine verdammte rote Hose an!" bedeutet. Auf der Internetseite können Hosen-Liebhaber Fotos von sich und ihren Schätzchen veröffentlichen. "Wer keine rote Hose trägt, sollte besser überhaupt keine Hose tragen", verkündet der Betreiber des Blogs außerdem auf seiner Seite.

Armin Broschkewitz ist ebenfalls überzeugter Rot-Träger: Der 66-Jährige hat in seinem Leben bereits mehrere Hosen in Signalfarbe getragen. "Das ist meine Lieblingsfarbe. Das Modell, das ich jetzt gerade trage, habe ich voriges Jahr gekauft", sagt er. Doch damit nicht genug des Roten: Armin Broschkewitz trägt passend zur roten Stoffhose auch noch Hemd und Pullover in der leuchtenden Farbe. "Nur meine Unterwäsche, die ist heute nicht rot", betont Broschkewitz. Generell kleide er sich gerne Ton in Ton, erzählt der Rentner. "Manchmal trage ich deshalb auch alles in Grün oder Gelb", sagt er.

M wie Monokini bis Z wie Zweitlinie: Das Mode-Lexikon Teil 2: Sprichst du Fashion? M wie Monokini bis Z wie Zweitlinie Das Mode-Lexikon Teil 2: Sprichst du Fashion? Zum Artikel » Dass nicht nur rote Hosen, sondern alle Knallfarben derzeit angesagt sind, ist auch Michael Jordano schon aufgefallen: "Es fällt wirklich auf, dass viele Männer im Moment bunte Hosen tragen", sagt der 22-Jährige. Auch er hat Hosen in mehreren Farben. Am liebsten trägt er jedoch seine Rote. "Ich trage sie relativ häufig, vor allem im Sommer. Heute ist es das erste Mal, dass ich die Hose in diesem Jahr anhabe."

Wieso es genau die rote Hose ist, die er so gerne trägt, kann Michael Jordano, ebenso wie die anderen Männer in Rot, nicht beantworten. "Sie gefällt mir einfach und sieht schön aus", sagt er. Das Geheimnis um die rote Hose - so ganz ist es nicht zu lüften. Nur eines ist klar: Man wird sie auch weiterhin auf Düsseldorfs Straßen sehen.