So sieht ein "normaler" Arbeitstag aus

Stefanie Schmidt - Fashion Stylistin aus Düsseldorf

So sieht ein "normaler" Arbeitstag aus: Stefanie Schmidt - Fashion Stylistin aus Düsseldorf So sieht ein "normaler" Arbeitstag aus: Stefanie Schmidt - Fashion Stylistin aus Düsseldorf Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs
Von |

inge, stefanie schmidt, hund (image/jpeg) Immer dabei: Assistentin Inge. Oben seht ihr Stefanie Schmidt – links Inge, die es sich vor dem Bett gemütlich gemacht hat. Zusammen sind die beiden das perfekte Fashion Stylistinnen-Team. Denn die 28-jährige gelernte Damenschneiderin und Visagistin ist so gut wie nie ohne ihre super süße Mischlingshündin unterwegs. Wir haben uns gefragt wie so ein "ganz normaler" Arbeitstag einer Stylistin eigentlich aussieht und durften Stefanie dafür bei einem ihrer Fotoshootings besuchen.

Düsseldorf-Flingern, ungefähr mittags. Seit dem frühen Morgen wird hinter der relativ  unscheinbaren Fassade eines ehemaligen Klosters schon geknipst was das Zeug hält.

Stylistin Stefanie Schmidt bei der Arbeit | Dienstag, 19. März 2013 Stylistin Stefanie Schmidt bei der Arbeit | Dienstag, 19. März 2013 Stylistin Stefanie Schmidt bei der Arbeit | Dienstag, 19. März 2013 Stylistin Stefanie Schmidt bei der Arbeit // Di 19.03.13 Fotostudio Thea Weires 55 Fotos So unscheinbar das Gebäude von außen auch ist, desto atemberaubender ist es von innen. Im alten Kirchenschiff des Klosters hat Fotografin Thea Weires ihr Fotostudio eingerichtet – der Kontrast zwischen modernen iMacs und uralt wirkenden Einweckgläsern haucht dem Studio ganz besonderes Flair ein. Alle Bilder vom Fotoshooting findet ihr links in der Fotogalerie.

Fotoshooting für das Schauspielhaus Bochum - vom Moodbild zum finalen Styling

Heute auf dem Programm: Ein Fotoshooting für das Schauspielhaus Bochum. Als Stylistin arbeitet Stefanie Schmidt häufiger in der Theaterbranche – aber auch Shootings für die Tonhalle Düsseldorf, Zeitschriften wie Brigitte oder Kosmetikprodukte wie got2be gehören dazu. Die gebürtige Hagenerin kümmert sich heute um den kompletten Look der Darsteller – angefangen stefanie schmidt, christian rolfes, fotoshooting (image/jpeg) Zusammen mit Hair- und Make-up-Artist Jens Schneider (links) und Fotograf Christian Rolfes (2. v. rechts) bespricht Stefanie die ersten Testfotos der Darstellerin. vom Outfit bis zu den Accessoires: "Meisten weiß ich vorher, in welche Richtung es ungefähr gehen soll. Anhand von Moodbildern versuche ich dann im Vorfeld ähnliche Outfits zusammenzustellen."

Die bekommt sie manchmal von Designern geliehen, manchmal geht’s im Vorfeld auch in die Stadt, aber meistens hat sie in ihrem riesigen Fundus etwas passendes: "Ich gehe definitv öfter für meinen Fundus shoppen als für mich selbst. Daher platzt dieser auch wirklich aus allen Nähten. Ob Kleidung, Masken, Perücken, Anzüge, Accessoires oder Glitzer-Zeugs – alles ist sortiert und stapelt sich in abertausenden Kisten bis knapp unter die Decke." Auch Vasen und andere Einrichtungsgegenstände findet man dort en masse  – denn neben dem Styling arbeitet sie auch als Set-Einrichterin.

streetwear today, styling stefanie schmidt (image/jpeg) Auch für Fashion Magazine ist Stefanie Schmidt als Stylistin tätig.

"Für mich gab es nie eine Alternative zum Job als Stylistin!"

Bei diesem Fotoshooting ist sie allerdings ausschließlich für das Styling der Theater-Darsteller verantwortlich: "Anders als bei Werbespots, bei denen auch Stimme und Text der Darsteller Bedeutung tragen, entsteht ein Charakter bei Fotoshootings nur über das Styling und das Make-up – das macht natürlich richtig Spaß. Je ausgefallener, desto besser." Bis das richtige Styling an diesem Mittag allerdings gefunden ist, muss die Schauspielerin ein paar Mal das Outfit wechseln – immer um sie herum ist Stefanie, die die Kette noch spontan mit Nieten verändert, die geplanten weißen Handschuhe kurzerhand abschneidet, sodass sie besser zum Kleid passen und in Absprache mit Fotograf Christian Rolfes einige Test-Fotos macht, bis das perfekte Styling dann steht.

stefanie schmidt (image/jpeg) Spontan entscheidet sich Stefanie, die weiße Kette noch mit spitzen Nieten zu verändern.

"Es ist wirklich jedes Mal was Neues. Das macht den Job als Stylistin so spannend." 

NewYorkRioTokyo "one,um,ichi" | Donnerstag, 16. Juni 2011 NewYorkRioTokyo "one,um,ichi" | Donnerstag, 16. Juni 2011 NewYorkRioTokyo "one,um,ichi" | Donnerstag, 16. Juni 2011 NewYorkRioTokyo "one,um,ichi" // Do 16.06.11 NewYorkRioTokyo 85 Fotos Bis zum Abend müssen dann alle Motive für das neue Theaterstück im Kasten sein. Außerhalb der Theaterbranche arbeitet Stefanie Schmidt als Stylistin für Frauenzeitschriften wie die Maxi oder sorgt bei Werbespots für Kunden wie Ültje für den richtigen Look der Darsteller. Gerade diese Abwechslung ist es, die sie an ihrem Job so liebt: "Mein Arbeitstag ist nie gleich. Ich arbeite immer mit anderen Teams, an anderen Orten und es ist wirklich jedes Mal was Neues. Das macht den Job als Stylistin so spannend." Von ihrem Traumjob kann sie heute auch leben, eine Alternative gab es für sie nie: "Ich habe mich direkt nach den beiden Ausbildungen selbstständig gemacht, da war ich ungefähr zwanzig Jahre alt. Klar, gehört ein bisschen Mut dazu, aber ich wusste immer, dass das genau mein Ding ist. Am Anfang ist es natürlich erstmal wichtig Kontakte aufzubauen, dann lebt man irgendwann aber von Weiterempfehlungen."

Auch für Hündin Inge scheint es der absolute Traumjob zu sein, sie ist bei den meisten Shootings dabei und fühlt sich immer pudelwohl am Set.

Am 5. und 6. Dezember: Zwei Tage NewYorkRioTokyo Pop-up Store im Toyko Am 5. und 6. Dezember Zwei Tage NewYorkRioTokyo Pop-up Store im Toyko Zum Artikel » Der Vintage-Laden schließt: Bye bye, liebes "NewYorkRioTokyo"! Der Vintage-Laden schließt Bye bye, liebes "NewYorkRioTokyo"! Zum Artikel » Ein Jahr Vintage in Flingern: Happy Birthday, NewYorkRioTokyo! Ein Jahr Vintage in Flingern Happy Birthday, NewYorkRioTokyo! Zum Artikel »