Teil 1: "Der Fashion Rath"

Thomas Rath im Interview: Das richtige Outfit finden

Teil 1: "Der Fashion Rath": Thomas Rath im Interview: Das richtige Outfit finden Teil 1: "Der Fashion Rath": Thomas Rath im Interview: Das richtige Outfit finden Foto: dpa, Caroline Seidel
Von |

Denke bei jedem Outfit an ein klassisches Kleidungsstück! Wähle statt einer blickdichten schwarzen Strumpfhose lieber eine farbige oder gemusterte! Und vor allem: Verstecke dich nicht, sondern sei sexy! Der ehemalige "Germany’s Next Topmodel"-Juror und Designer Thomas Rath hat eine klare Vorstellung vom perfekten Outfit. In seinem neuen Buch "Der Fashion Rath" gibt er zahlreiche konkrete Mode-Tipps für jede Frau. Wir haben den quirligen Mode-Designer in seinem Düsseldorfer Atelier und Showroom zum Interview getroffen - in Teil 1 erfahrt ihr alles rund um's perfekte Outfit.

Top-Adresse für Mode-Desginer: Die Cecilienallee in Golzheim

Thomas Rath (image/jpeg) Thomas Rath fordert: Weg mit der blickdichten schwarzen Strumpfhose! Düsseldorf-Golzheim. Ein wenig nervös ist unsere Kollegin Jana schon, als sie zum Atelier des Designers fährt. Denn in Thomas Raths neuem Buch "Der Fashion Rath" erregt eine Aussage besonderes Interesse bei der fashion-begeisterten Damenwelt: Weg mit der blickdichten schwarzen Strumpfhose! Na super, hätte sie das mal gelesen, bevor sie morgens eben diese angezogen hatte. Doch der Ex-GNTM-Juror sieht das nicht so eng: „Naja, das ist ja auch nur meine Meinung. Ich finde die blickdichte schwarze Strumpfhose einfach langweilig und unvorteilhaft. Sie macht aus allen Frauenbeinen kleine Stampfer. [Anm. d. Red.: Oh, danke! Das nehmen wir gar nicht persönlich!] Im Regelfall empfehle ich lieber eine tolle Hose – oder mehr Mut. Warum nicht mal eine lila Variante, eine Netzstrumpfhose oder eine sportliche Strickstrumpfhose wählen?" Merke: Zum nächsten Business-Termin lieber mit einer eleganten bunten Netzstrumpfhose erscheinen ;-).

Mehr Mut ist sowieso eine der Kernaussagen seines Fashion-Ratgebers, so der 47-jährige Modeschöpfer: "Viele Frauen sind im modischen Alltagstrott gefangen und trauen sich rein gar nichts mehr, weil sie mit ihrer Figur unzufrieden sind und nur wenig Selbstbewusstsein haben. Beim Shoppen schauen sie nur ganz kurz in den Spiegel und denken dann, ach, das steht mir nicht. Das will ich mit meinem Buch unbedingt ändern!"

Mehr Zeit in Mode investieren - der Kleiderschrank-Check

der fashion rath, cover (image/jpeg) Seit Februar ist "Der Fashion Rath" zu haben - für 22 Euro bekommt ihr viele konkrete Mode-Tipps auf 200 Seiten. Er fordert also mehr Selbstbewusstsein – denn Frauen sollen sich wieder sexy fühlen! Sein Tipp: "Stellt euch einmal ganze zehn Minuten lang vor den Spiegel und überlegt, wo eure Vorteile liegen und welche Seiten ihr betonen könnt. Nehmt euch einfach mal Zeit für Mode! Wir Designer investieren so viel Mühe und Liebe, um tolle Mode zu erschaffen. Statt abends auf der Couch zu liegen, kann man mit dem Freund oder der Freundin einfach mal eine Modenschau machen. Einmal den Kleiderschrank ausräumen und gucken, welche Einzelteile sich zu tollen Outfits kombinieren lassen." Der Kleiderschrank sollte dabei ansprechend und ordentlich sein - genau wie in einem Geschäft.

Wie sieht eigentlich der Kleiderschrank eines Designers aus? Thomas Rath verrät es: "Nein, ich habe keinen riesigen Kleiderschrank, wie man es vielleicht denken könnte. Ich habe ein kleines Ankleidezimmer, in dem alles nach Farben sortiert ist. Die Westen hängen beieinander, die Blazer nebeneinander… alles ist ordentlich und sehr ansprechend. Was ich nicht trage, kommt raus in einen separaten Kleiderschrank." Denn wer einmal Ordnung rein gebracht hat und seinen eigenen Stil gefunden hat, braucht auch morgens nicht mehr so lange, um das richtige Outfit zu finden. Planung sei das A und O!

Ob er wohl auch einen Tipp für den richtigen Partylook auf Lager hat? Na klar! "Für das Nachtleben gilt: Zeige, was du hast, mach dich schön, immer mit High-Heels. Aber viele Frauen übertreiben gerade im Nachtleben. Da werden die Haare eingedreht, der Rock ist ultrakurz, der Ausschnitt mega tief, die Schuhe extrem hoch, der gesamte Glitzerschmuck wird ausgepackt und die gesamte Schminke aufgetragen. Liebe Damen, weniger ist mehr! Männer lieben natürliche Frauen, die ein tolles Lachen haben." Feiern geht Thomas Rath selbst in Düsseldorf allerdings nicht: "In Clubs zu gehen, ist für mich immer schwierig, da man mich ja direkt erkennt. Aber Düsseldorf ist generell eine sehr attraktive Stadt zum Feiern. Was mir allerdings fehlt, ist eine Bar wie das ehemalige Tinos auf der Königsallee."

"Classic with a twist": Kombiniere Klassiker mit auflockernden Elementen

sandro rath (image/jpeg) Thomas Raths Ehemann Sandro. Seit 15 Jahren lebt der gebürtige Kölner mit seinem Mann Sandro in Düsseldorf – nur hier habe man in der Modewelt eine Chance. Seine Wahlheimat gefällt ihm richtig gut: „Ich liebe den Rhein und den Medienhafen. Morgens fahre ich von dort mit dem Fahrrad zur Arbeit, auch ein bisschen Regen schadet nicht.“ Sehr vorbildlich! Apropos vorbildlich. Kann man als Top-Designer denn eigentlich noch im Jogginganzug Brötchen holen gehen? "Aber natürlich kann man im Jogger zum Bäcker! Es kommt nur drauf an wie! Dann nimmst du eine graue oder dunkelblaue Jogginghose, dazu ein modernes T-Shirt, einen Blazer, einen dicken Strickschal und auffällige Sneakers in Neon-Farben und dann sieht das doch total toll aus! Grundsätzlich sage ich immer, dass du ein korrektes Teil anhaben musst, wie den Blazer. Man darf den Klassiker nie vergessen!" Sein Mode-Credo lautet daher: "Classic with a twist" – ein klassisches Teil muss durch ein altes oder überraschendes aufgebrochen werden, dann wird das Outfit spannend. Die meisten seiner eigenen Kleidungsstücke lässt er extra anfertigen – den sportlich-rockigen "twist" shoppt er bei Jades. Fotos oder Bilder findet ihr im "Fashion Rath" übrigens keine - denn die Tipps sind nicht saisonal gebunden und sollen nur inspirieren, eigene Ideen und Bilder zu entwickeln.

Wie er ohne Modeschule Top-Designer geworden ist, warum ihn bei "Germany's Next Topmodel" alle vermissen und welche Rolle der Designer im großen, glitzernden Fashion-Business einnimmt, erfahrt ihr in wenigen Tagen im zweiten Teil des Interviews.

thomas rath (image/jpeg) In seinem Atelier am Rhein entwirft Thomas Rath seine eigenen Kollektionen. chandelier-4bo22k-col215 (image/jpeg) Diese Kleider findet ihr in der aktuellen "Spring/Summer 2013" Kollektion. wallis-4ta06k-col232 (image/jpeg) Mehr findet ihr auf seiner Homepage www.thomas-rath.com.