3x2 Kinotickets zu gewinnen

"Die Fee": Ein modernes Kinomärchen

3x2 Kinotickets zu gewinnen: "Die Fee": Ein modernes Kinomärchen 3x2 Kinotickets zu gewinnen: "Die Fee": Ein modernes Kinomärchen Foto: Laurent Thurin-Nal / Pandastorm Pictures

Es war einmal in Frankreich. Im kleinen Ort Le Havre erscheint Nachtwächter Dom eine wundersame Fee und will ihm drei Wünsche erfüllen. Die Komödie „Die Fee“ startet am 6. September in den deutschen Kinos und erzählt eine märchenhafte Geschichte über Glück und Glücklichsein im Leben. Wir verlosen 3x2 Kinotickets für den dritten, skurrilen Film des Performance-Trios Dominique Abel, Fiona Gordon und Bruno Romy.

Worum geht’s in „Die Fee“?

Die Story des skurrilen und modernen Kinomärchens ist in wenigen Sätzen erzählt: Dom ist Nachtwächter in einem Hotel. Eines Abends spaziert die eigenwillige Fiona herein, behauptet, sie sei eine Fee und gewährt ihm drei Wünsche. Zwei davon (einen Roller plus lebenslang Benzin) löst er ein und sie gehen sofort in Erfüllung. Doch dann verliebt er sich in Fiona - die aber ist verschwunden. Von da an nimmt sein Leben einen absurden und abenteuerlichen Verlauf.

Dialoge findet man in „Die Fee“ nur wenige. Diese sind genau gesetzt, denn oft spielt die musikalische Untermalung eine bedeutendere Rolle. Die Hauptrollen der Komödie besetzt das belgisch-französisch-kanadische Performance-Trio bestehend aus Dominique Abel, Fiona Gordon und Bruno Romy wie schon in ihren ersten Filmen "Iceberg" und "Rumba" selbst. Insgesamt erinnert der Film durch die clowneske Körpersprache der drei daher stark an die Stummfilme von Charlie Chaplin und Buster Keaton.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!