Ab Mittwoch auf ProSieben

Neue Mode-Show im TV: "Fashion Hero" mit Claudia Schiffer

Ab Mittwoch auf ProSieben: Neue Mode-Show im TV: "Fashion Hero" mit Claudia Schiffer Ab Mittwoch auf ProSieben: Neue Mode-Show im TV: "Fashion Hero" mit Claudia Schiffer Foto: ProSieben / Richard Hübner

"Fashion Hero"-Teilnehmer: Diese Düsseldorfer Designer wollen Modehelden werden "Fashion Hero"-Teilnehmer Diese Düsseldorfer Designer wollen Modehelden werden Zum Artikel » Nach Bar Rafaeli versucht sich nun auch Topmodel Claudia Schiffer an einer eigenen TV-Show: Mittwochabend um 20.15 Uhr startet "Fashion Hero" auf ProSieben. Das Konzept klingt viel versprechend – gesucht wird dieses Mal kein Nachwuchsmodel, sondern der Stardesigner von Morgen.

Dafür steht Claudia Schiffer den Design-Talenten als Mentorin zur Seite, wenn sie ihre Entwürfe vor der einflussreichen Jury präsentieren. Denn hier sitzen die drei Einkäufer Anne Rech (Asos), Petra Winter (s.Oliver) und André Maeder (Karstadt) und entscheiden über die Zukunft der vorgestellten Modelle – je nach Qualität und Tragbarkeit der Designs können die Teilnehmer ein dickes Angebot abstauben. Denn: Die bestbewertesten Entwürfe sind ab dem nächsten Tag im jeweiligen Store zu kaufen.

fashion hero (image/jpeg) Das Expertenteam von "Fashion Hero" (von links nach rechts): Markenkommunikations-Coach Uta Huesch, Topmodel Claudia Schiffer und Stylist Sascha Lilic.

claudia schiffer (image/jpeg) Spannend: Wie schlägt sich die eher zurückhaltende Claudia Schiffer vor der Kamera? Eigene Mode-Kollektion für den Sieger

Wer seine Entwürfe verkauft, ist direkt in der nächsten Runde. Die anderen Designer müssen im sogenannten Fashion Showdown um den letzten Platz für die nächste Sendung kämpfen.

Der "Fashion Hero"-Sieger gewinnt eine komplette, eigene Mode-Kollektion in allen drei Modehäusern, im Wert von 1,5 Millionen Euro. Für Asos, s.Oliver und Karstadt also schonmal ein lukratives Konzept – wir sind gespannt, was der Zuschauer davon hat und ob Claudia Schiffer in Sachen Entertainment mit TV-Konkurrentin Heidi Klum mithalten kann.

Und vor allem, wie viele unlustige Sprüche sich "Schlag den Raab"-Moderator Steven Gätjen verkneifen kann.