Dschungelcamp 2014 wird auf zwei Stunden verlängert

"Larissacamp": Eine Irre stiehlt zehn Unbekannten die Show

Dschungelcamp 2014 wird auf zwei Stunden verlängert: "Larissacamp": Eine Irre stiehlt zehn Unbekannten die Show Dschungelcamp 2014 wird auf zwei Stunden verlängert: "Larissacamp": Eine Irre stiehlt zehn Unbekannten die Show Foto: Pablo Garcia Saldaña
Von |

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Schlagersänger Michael Wendler war sich sicher, der polarisierendste Insasse des "Dschungelcamps 2014" zu werden – in jede Prüfung würden ihn die Zuschauer wählen, hoffte er mit gespielter Besorgnis. Nun stiehlt ihm bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ein blondes Zottelmonster von einem anderen Stern und mit stets sichtbarem Bauarbeiter-Dekoletté die Show: Larissa Marolt. Was wir vom Ausscheiden von Michael Wendler halten und wie sich Larissa am Montagabend geschlagen hat, erfahrt ihr hier!

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Dschungelcamp 2014: Diese Stars sind dabei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Dschungelcamp 2014: Diese Stars sind dabei Zum Artikel » Es ist ein ungeschriebenes Dschungelcamp-Gesetz: Benimm dich in der ersten Dschungelprüfung gehörig daneben und du kannst sicher sein, dass du in der ersten Woche des Zuschauer-Votings jeden Tag wieder hineingewählt wirst. Diese leidvolle Erfahrung machten bereits Sarah Knappik und Georgina Fleur, schienen den Zusammenhang jedoch begriffen und bewusst ausgebaut zu haben. Larissa Marolt hat weder das, noch überhaupt irgendetwas begriffen.

Hat Larissa Marolt etwa Drogen mit ins Camp geschmuggelt?

Bereits seit Beginn der diesjährigen Staffel verhält sich die Gewinnerin von "Austria's Next Topmodel" wie niemand zuvor und wie niemand, dem man auf offener Straße begegnet. Spielt sie das alles vielleicht nur? Hat sie etwa Drogen mit ins Camp geschmuggelt? Ist sie als Baby vom Wickeltisch gefallen, wie Melanie Müller vermutet? Wir können zu ihrem Verhalten eigentlich nur einen klaren Gedanken fassen: Was müssen ihre Verwandten für eine schwere Zeit durchmachen! Was muss ganz Österreich für eine schwere Zeit durchmachen!

Sie verscheucht Ratten "logischerweise" mit lauten Schreien, beendet Prüfungen nach nur vier geholten Sternen und fühlt sich dabei wie eine Siegerin, tötet Spinnen mit dem singenden Wendler-Parfüm, um danach in psychopathisches Lachen auszubrechen, hält es für völlig ausreichend eine Pfanne zum Spülplatz zu tragen und will die Produktion anrufen, wenn sie noch einmal in die Prüfung gewählt wird. Die ersten drei Ausgaben des Dschungelcamps 2014 waren ein ganz klares "Larissacamp" – mit dem gestörtesten Verhalten aller Kandidaten und aller, die noch kommen werden, hat die erst 21-Jährige fast die komplette Sendezeit bekommen. Anschuldigungen von Corinna Drews an ihren Ex-Mann und angeblichen Rabenvater Jürgen Drews wirken wie reingeschnitten, um für Ausgleich zu sorgen. Michael Wendlers Show interessiert noch nicht mal die Kandidaten, Melanie Müller hat ihr Top vergebens mit der Schere weit dekolletiert und Winfried Glatzeder schaffte es mit seiner Renter-Peepshow nur gerade eben so auf den Bildschrim. Denn eigentlich wollen alle Zuschauer nur eins sehen: Schafft Larissa die nächsten Tage im Camp oder wird sie mit einer weißen Jacke abtransportiert?

RTL verlängert Dschungelcamp am Dienstag auf zwei Stunden

Obwohl selbst die schlagfertigen Moderatoren Daniel Hartwig und Sonja Zietlow auch nach drei Folgen immernoch sichtlich geschockt und nicht sicher sind, in welchem Grad sie Witze über diese offensichtliche Persönlichkeitsstörung machen dürfen, hat RTL das Potenzial der blonden Irren bereits erkannt. Wenn es brodelt, wird stets verlängert. So dürfen sich alle Dschungelcamp-Addicts am Dienstagabend über noch mehr Sendezeit freuen: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" startet am Dienstag um 22.05 Uhr und läuft bis Mitternacht. Die Sendung "Person of Interest" entfällt zugunsten von elf Personen, die mit durchschnittlich über 40 Prozent Einschaltquote für noch mehr "Interest" sorgen.

Die diesjährige Staffel hat also eigentlich alles, was es braucht. Einen Verbesserungsvorschlag hätten wir aber noch: Könnte RTL vielleicht bitte die Vorschau zu Beginn einer jeden Folge und vor jeder Werbeunterbrechung weglassen? Wer möchte denn schon alle Highlights vorweg genommen bekommen?