Düsseldorfer Schauspielerin im Interview

Diesen Mittwoch: Tina Bordihn als schöne Psychologin in "Verbotene Liebe"

Düsseldorfer Schauspielerin im Interview: Diesen Mittwoch: Tina Bordihn als schöne Psychologin in "Verbotene Liebe" Düsseldorfer Schauspielerin im Interview: Diesen Mittwoch: Tina Bordihn als schöne Psychologin in "Verbotene Liebe" Foto: ARD/Glitsch

"Düsseldorf ist eine Weltstadt im Pocketformat!" Dem können wir so nur zustimmen, oder? Im Interview mit TONIGHT.de sprach Tina Bordihn über die schönsten Plätze in ihrer Heimatstadt Düsseldorf und ihre Gastrolle bei "Verbotene Liebe". Diesen Mittwoch um 18 Uhr wird die Schauspielerin in Folge 4490 als attraktive Psychologin zu sehen sein und Serien-Bösewicht Ansgar mit einer schockierenden Wahrheit konfrontieren…

verbotene liebe tina bordihn (image/jpeg) Tina Bordihn als attraktive Psychologin Dr. Irene Baumgärtner in "Verbotene Liebe". Bereits mit 16 Jahren stand die gebürtige Düsseldorferin als Model vor der Kamera – für die Schauspiel-Ausbildung ging es dann an die „School for Television & Film“ nach New York. Die meisten von euch kennen Tina Bordihn wohl noch aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, aber auch als Hauptrolle der Ärztin und Försterfrau im „Forsthaus Falkenau“, sowie in „Unser Charly“ oder „Inga Lindström: Herz aus Eis“ war die heute 40-Jährige auf Deutschlands Bildschirmen zu sehen. Nach Aufenthalten in München, Los Angeles und Berlin ist Tina Bordihn nun zurück in ihrer Heimatstadt Düsseldorf, wo sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt.

Wie war es für dich, wieder am Set einer Soap zu stehen?

Das drehen einer Soap unterscheidet sich grundlegend vom Dreh einer TV-Serie oder eines Films. Das Drehvolumen ist enorm hoch und somit auch das Tempo. Oft hat man nicht die Chance, Patzer zufriedenstellend zu korrigieren. Trotzdem oder gerade deshalb macht mir ein Soapdreh zwischendurch total Spaß. Ich bin mit ordentlich Adrenalin ans Set gekommen und habe meinen Ausflug in die Soapwelt äußerst genossen. "Verbotene Liebe" eilt der Ruf einer sehr guten und familiären Drehatmosphäre voraus. Das kann ich nur bestätigen.

Wirst du dir die Folge selbst im Fernsehen anschauen? Oder macht man das nach so vielen Jahren im „Business“ nicht mehr?

Oh doch. Ich schaue mir alle Sachen an, die ich gedreht habe. Vielleicht zeitversetzt, aber ich sehe sie auf jeden Fall. Ich finde eigentlich immer etwas zu meckern an meinem Rollenspiel, etwas was ich jetzt und heute anders verstehe und anders umsetzten würde. Daraus lerne ich ja. Diese Chance würde ich mir nicht nehmen lassen.

Hast du einen Lieblingscharakter bei Verbotene Liebe?

Das klingt jetzt aufgrund meiner Rolle in "Verbotene Liebe" und unserer Verbindung fast kitschig, aber es ist tatsächlich die Rolle des Ansgar von Lahnstein. Der ist so schön gemein und drüber. Es ist immer viel los und knallbunt in seiner Welt und seinem Clan. "Bösewichter" und "Outlaws" machen einfach viel mehr Spaß zu spielen.

verbotene liebe tina bordihn (image/jpeg) Diesen Mittwoch, 18 Uhr, ARD: Tina Bordihn in "Verbotene Liebe", Folge 4490.

Privat lebst du nun wieder in Düsseldorf – was schätzt du an der Stadt?

Stargeflüster - 18. Geburtstag von "Verbotene Liebe" | Freitag, 24. Mai 2013 Stargeflüster - 18. Geburtstag von "Verbotene Liebe" | Freitag, 24. Mai 2013 Stargeflüster - 18. Geburtstag von "Verbotene Liebe" | Freitag, 24. Mai 2013 Stargeflüster - 18. Geburtstag von "Verbotene Liebe" // Fr 24.05.13 Nachtresidenz 248 Fotos Düsseldorf ist eine Weltstadt im Pocketformat! Die Lebensqualität ist enorm hoch, drumherum ist es schön grün und hügelig. Man ist schnell in Belgien, Frankreich und springt ja fast nach Holland. Ich betone das, weil man innerhalb kürzester Zeit in internationalen Multikulti-Flair eintauchen kann ohne einen Flieger zu besteigen. Das liebe ich. Einfach mal kurz nach Amsterdam. Das hat mir zum Beispiel in Berlin und Hamburg gefehlt. Und vom einen Ende zum anderen der Stadt brauche ich auch nicht so elendig lange. Und was mir noch wichtig ist: die Architektur. Düsseldorf ist in diesem Punkt äußerst innovativ und mutig. Die neue Innenstadt wird der Hammer!

Dein Lieblingsort in der NRW-Landeshauptstadt?

Ich habe ja eine kleine Tochter. Und die liebt Eis. Also bin ich gerne in der " Nordmann's Eisfabrik" auf der Ackerstraße in Flingern. Flingern mag ich eh gern. Und die Qualität des Eises ist einmalig.