Ein Hoch auf Larissa Marolt!

"Du-weißt-schon-wer" verlässt das Dschungelcamp, Larissa trinkt Champagner

Ein Hoch auf Larissa Marolt!: "Du-weißt-schon-wer" verlässt das Dschungelcamp, Larissa trinkt Champagner Ein Hoch auf Larissa Marolt!: "Du-weißt-schon-wer" verlässt das Dschungelcamp, Larissa trinkt Champagner Foto: Pablo Garcia Saldaña
Von |

Den Prominenten, um den es in einem Artikel geht, erwähnt man am besten so oft wie möglich namentlich - so wird der entsprechende Beitrag dann auch bei Suchmaschinen besser gefunden. Wir wollen dem Harald Glööckler-Lookalike, der am Montag das Dschungelcamp freiwillig am vierten Tag verlassen hat, diesen Gefallen aber partout nicht tun. Denn für mehr Medienresonanz hat der Schlagersänger "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ja frühzeitig verlassen – im Camp und vor den Fernseher interessierte sich schließlich keiner für ihn.

Dschungelcamp 2014 wird auf zwei Stunden verlängert: "Larissacamp": Eine Irre stiehlt zehn Unbekannten die Show Dschungelcamp 2014 wird auf zwei Stunden verlängert "Larissacamp": Eine Irre stiehlt zehn Unbekannten die Show Zum Artikel » Das ist von vorne bis hinten peinlich, Herr W. Wer ins Dschungelcamp geht und sich so offen in die PR-Karten gucken lässt, muss damit rechnen, dass ihn die Zuschauer abstrafen. Schon zu Beginn der Staffel kündigte der Mann, der mal ein nach ihm benanntes Brötchen bei einer Bäckerei-Kette hatte, groß an, keine Prüfung machen zu wollen. (Hui, hoffentlich wählen mich dann alle. Dann sehen mich jeden Tag Millionen in Deutschland.) Beim allerersten Mal durfte "Du-weißt-schon-wer" dann gemeinsam mit Larissa Marolt antreten und zeigen, was für ein harter Kerl er ist – öde, wie er noch nicht mal mit der Wimper gezuckt hat. Daher noch schnell eine Szene machen, um wiedergewählt zu werden. (Hihi, sie lieben den DJ. Wenn ich sage, dass ich nie wieder in eine Prüfung will, komm ich morgen bestimmt wieder rein.) Pustekuchen! "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Dschungelcamp 2014: Diese Stars sind dabei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Dschungelcamp 2014: Diese Stars sind dabei Zum Artikel » Larissa schnappte ihm eine Prüfung nach der anderen weg (wenn auch unfreiwillig) – er war es jedes Mal nur "vielleicht". Seine Enttäuschung vermochte "Er, dessen Name nicht genannt werden darf" kaum zu verbergen. So entschied sich der gebürtige Dinslakener am Montagabend dazu, als erster den Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" zu rufen und das Camp zu verlassen. Tschüss mit Üss! Ciao Kakao!

Champagner trinken in der Dschungelprüfung - Hut ab, Larissa Marolt!

Mit seiner Aktion hat er aber eins verdeutlicht: Scheibenkleister, außer Larissa sind eigentlich alle Kandidaten ziemlich langweilig. Was würde RTL nur senden, wenn sie nicht dabei wäre? Melanie zieht sich nicht aus, ein Paar kann in diesem Jahr ja wohl auch keiner spielen und generell sind die Charaktere bis auf Melanie Müller und Winfried Glatzeder ganz schön weichgespült.

Larissa Marolt hingegen, aka "Fitzgeralda", erfreut uns jeden Abend mit neuen Ideen. Am Montagabend trieb sie ihr Desinteresse an Sternen in ihrer bereits vierten Prüfung auf die Spitze: Statt in der Großraumlimousine nach Sternen, und somit Abendessen für ihre Camp-Kollegen zu suchen, schnappte sich die 21-Jährige die große Champagner-Flasche, genehmigte sich ein paar große Schlücke und spülte sich mit dem Rest die Maden aus dem Nacken. Anstrengen? Beeilen? Sterne suchen? Fehlanzeige! Damit zeigt sie genau das, was am Montag knapp 8 Millionen Zuschauer sehen wollte.

Im Anschluss zeigte RTL ein Interview mit ihren Eltern: Ihr Vater Heinz Anton Marolt lobte den Mut seiner Tochter, ihr Schauspieltalent vor einem so großen Publikum zu präsentieren. Entweder ist das der Inbegriff elterlicher Zuneigung oder Fitzgeralda wird bald ganz woanders einen großen Stern bekommen. Wir werden es heute Abend bei "Dschungelcamp Extended" ab 22.05 Uhr auf RTL sehen.