Geld, Frauen, Macht und Poker

Justin Timberlake und Ben Affleck in "Runner Runner"

Geld, Frauen, Macht und Poker: Justin Timberlake und Ben Affleck in "Runner Runner" Geld, Frauen, Macht und Poker: Justin Timberlake und Ben Affleck in "Runner Runner" Foto: 20th Century Fox
Von |

Was für eine Kombination: Am 17. Oktober startet mit "Runner Runner" ein Actiondrama im Kino, das auch Frauenherzen höher schlagen lässt. Denn die beiden Hauptrollen sind mit Ben Affleck und Justin Timberlake optisch bestens besetzt. Für die Männer flimmert Gemma Arterton als heiße Kriminelle über die Leinwand.

Was kann "Runner Runner" denn inhaltlich so bieten?

Princeton-Doktorand Richie (Justin Timberlake) finanziert sein kostspieliges Studium mit Online-Poker – der Rubel rollt. Doch eines Tages verliert er dort sein gesamtes Geld. Das kann nur ein Fehler sein, meint er und macht sich sofort auf nach Costa Rica, um den Betreiber der Seite zur Rede zu stellen. Keine gute Entscheidung! Dort angekommen zieht ihn Glücksspiel-Tycoon Ivan Block (Ben Affleck) immer tiefer ins Verderben hinein. Er verführt ihn, auf schnelle Art zu riesigem Reichtum zu kommen, Richie bekommt alles, wovon er immer geträumt hat. Unter anderem auch Blocks gutaussehende Mitarbeiterin Rebecca (Gemma Arterton). Hätte er bloß gewusst, dass Ivan wegen seiner kriminellen Machenschaften vom FBI gejagt wird. Ehe sich Richie versieht, ist er auf der Abschussliste des FBI…

DF-02025_700 (image/jpeg) Gemma Arterton - bekannt aus "Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ - spielt die attraktive Mitarbeiterin von Ivan.

Affleck und Timberlake in neuen Rollen

Die beiden Frauenschwärme zeigen sich in "Runner Runner" mal von einer ganz anderen Seite – besonders Ben Affleck freut sich sehr darüber: "Ich habe etliche Rollen gespielt, in denen ich zurückhaltend, ruhig und introvertiert sein musste. Aber Ivan lässt in einer Tour Gas um mal im Bild zu bleiben. Er hat ständig irgendeinen sexy Monolog über das Leben parat und überschüttet Richie geradezu mit Spitzfindigkeiten. Ich wusste sofort, dass es Spaß bringen würde, mich auf Ivan und seine Welt einzulassen."

Neuer Film mit Ben Affleck: Justin Timberlake - ein echter "Royal Flush" Neuer Film mit Ben Affleck Justin Timberlake - ein echter "Royal Flush" Zum Artikel »

 

 

Wer kein Poker-Spieler ist, wird mit dem Filmtitel wohl nicht viel anfangen können. Kurze Erklärung: In der Poker-Variante Texas Hold’em bekommt jeder Spieler zwei so genannte Hole Cards, die jeder zunächst für sich behält. Dann bekommt jeder den Flop, drei offen gegebene Community Cards. Die vierte Karte nennt man den Turn, die fünfte den River. Manchmal erhält der Spieler die beiden Karten, die er braucht, erst mit diesen beiden letzten Karten. Dieses Blatt ist dann der seltene Glücksfall, den man "Runner Runner" nennt.

Soviel Glück hat hoffentlich auch Richie – denn sonst landet er im Knast…