"Die Höhle der Löwen" kommt sehr gut an

Vox-Serie geht in die zweite Runde

"Die Höhle der Löwen" kommt sehr gut an: Vox-Serie geht in die zweite Runde "Die Höhle der Löwen" kommt sehr gut an: Vox-Serie geht in die zweite Runde Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer

In der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" buhlen Jungunternehmer um ein Startkapital von privaten Investoren. Das Konzept ist einfach: Start-up-Gründer stellen fünf Investoren – den Löwen – ihr Produkt vor. Je überzeugender die Geldgeber das Unternehmen finden, desto besser kann der Deal für den Kandidaten ausgehen.

Seit Mitte August haben sich mutige Start-up-Unternehmer in "Die Höhle der Löwen" gewagt und mit den Investoren Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen, Lencke Wischhusen sowie Jochen Schweizer verhandelt. Die Vox-Zuschauer zeigten sich von dem neuartigen Konzept sehr angetan. Das Format eilte von einem Quotenbestwert zum nächsten.

Nächstes Jahr startet Staffel zwei

Habt ihr auch mitgefiebert? Euch die Hände bei manchen Ideen überm Kopf zusammengeschlagen? Wir dürfen uns freuen: Die Sendung geht 2015 in die zweite Runde. Ab sofort können sich interessierte Nachwuchs-Unternehmer bewerben (hoehlederloewen@vox.de). Ob alle bisherigen Löwen in der zweiten Staffel noch am Start sein werden, ist aber noch unklar. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Doch einige Ideen werden "gefressen" - die Löwen sind kritisch und suchen ihre Chancen im Investment.



Vorbild für "Die Höhle der Löwen" ist übrigens das britische "Dragons' Den", das unter anderem auch in den USA - unter dem Namen "Shark Tank" - erfolgreich läuft.