Interaktiver Krimi im ZDF

Wer rettet denn nun Dina Foxx?

Interaktiver Krimi im ZDF: Wer rettet denn nun Dina Foxx? Interaktiver Krimi im ZDF: Wer rettet denn nun Dina Foxx? Foto: Florian Foest

Ein Krimi mit offenem Ausgang soll die Zuschauer ins Internet locken. Mit "Wer rettet Dina Foxx?" startet das ZDF seinen ersten Versuch einen Fernsehfilm crossmedial umzusetzen. Nach der Ausstrahlung der Rahmenhandlung soll der Zuschauer den Fall lösen – und die arme Dina Foxx retten.

Mittwoch im TV: Interaktiver Film: "Wer rettet Dina Foxx?" Mittwoch im TV: Interaktiver Film: "Wer rettet Dina Foxx?" Mittwoch im TV: Interaktiver Film: "Wer rettet Dina Foxx?" Mittwoch im TV Interaktiver Film: "Wer rettet Dina Foxx?" 6 Fotos Die Handlung: Die junge Datenschutzaktivistin Dina Foxx (Jessica Richter) wird unter Mordverdacht festgenommen. Sie soll ihren Freund Vasco umgebracht haben. Im Gefängnis erzählt sie ihrem Anwalt ihre Version der Geschichte: Nachdem ihrem Freund, der einer dubiosen Firma auf der Spur war, immer seltsamere Dinge zustoßen, wurde er zunehmend paranoider. Bis er schließlich tot aufgefunden wurde.

Dina ist fest überzeugt, dass ihr Freund ermordet wurde. Sie ist sich sicher: Vasco war etwas auf der Spur und sie selbst sitzt nur im Gefängnis, weil sie für jemanden zur Gefahr geworden ist.

Nach der Ausstrahlung am 20. April (ZDF, 23:20 Uhr), startet der interaktive Krimi. Unter www.freidaten.org können die Zuschauer drei Wochen selbst ermitteln.

Ihre Wohnung wird zum Datenschutzraum, in dem es gilt online Spuren zu sammeln und so zur Klärung des Falls beizutragen. Alle, die einfach nur dem Fortgang der Geschichte folgen wollen, können sich in einer sogenannten "Lean-Back"-Variante regelmäßig über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse informieren.

Am 12. Mai soll dann noch im ZDF-Infokanal eine Reportage über die Aufklärung des Mordes und seine Hintergründe mitsamt ausgewerteter Zuschauerrecherchen laufen.

Insgesamt bietet der interaktive Krimi 14 weitere Websites, 20 Social-Media-Profile, 55 Videos mit mehreren Stunden Spieldauer, 25 Audio-Beiträge, sowie zahlreiche Fotos und speziell erstellte Rätsel und Dokumente. Unter www.dinafoxx.zdf.de findet man den Gesamtüberblick zum Projekt.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Quelle: rpo